FINANCE-TV - Suche & Filter
Märkte
30.08.17

Mifid 2: „Große Auslese unter Research-Häusern wird kommen“

Die Anfang 2018 in Kraft tretende Finanzmarktregulierung Mifid 2 wird den Markt für Aktien-Research um bis zu 50 Prozent zusammenbrechen lassen, fürchtet Götz Gollan, Vorstand des Brokerhauses Equinet: „Die Asset-Manager werden die Research-Budgets hart verhandeln. Das wird zu einer großen Auslese unter den Research-Häusern führen.“ Was für Research-Anbieter überleben werden, warum Mifid 2 auch den CFOs Kopfzerbrechen bereiten wird und wie er die Chancen für sein eigenes Haus einschätzt, verrät Götz Gollan hier bei FINANCE-TV.

Ähnliche Sendungen

Die Ausgabe ungerateter Bonds dürfte im Mittelstandssegment bald der Vergangenheit angehören, prognostiziert Lutz Weiler, Vorstandschef der Investmentbank Equinet. Eine gute Alternative für Mittelständler seien nach wie vor Mezzanine-Finanzierungen – wenn die Unternehmen denn attraktive Kupons finanzieren können. Bankkredite dürften laut Weiler hingegen deutlich knapper vergeben werden. Welche Rolle die Ratingagenturen bei der Mittelstandsfinanzierung spielen und wie sich die Kupons entwickeln werden – erfahren Sie hier bei FINANCE-TV.

Am morgigen Mittwoch endet eine Ära in Hannover: Nach 19 Jahren auf dem Chefsessel zieht sich Michael Frenzel als TUI-CEO zurück. Ihm folgt der frühere Vodafone-Manager Friedrich Joussen. TUI-Analyst Jochen Rothenbacher von Equinet verbindet mit dem Chefwechsel große Erwartungen: „Joussen wird TUI tiefgreifend reformieren“, prognostiziert er bei FINANCE-TV. Doch Joussens To-Do-Liste ist lang: Er muss eine Lösung finden, um die TUI AG mit der britischen TUI Travel zu fusionieren, ohne dass die Verlustvorträge in Höhe von 5,6 Milliarden Euro verloren gehen, den Ausstieg aus Hapag-Lloyd vorantreiben und Wachstumsmärkte in Asien erschließen. Wie das gelingen kann, diskutiert Analyst Rothenbacher im Interview bei FINANCE-TV.

Das europäische CO2-Handelssystem ETS steht in der Kritik: eine Flut an kostenlosen Emissionszertifikaten hat den Preis in den Keller getrieben und so den Anreizmechanismus außer Kraft gesetzt. Doch Andreas von Saldern, Experte für Klimawandel und Nachhaltigkeit bei Ernst & Young, setzt entgegen: "Das System hat genau getan, was es tun sollte. Die sinkende Industrieproduktion in Europa bei gleichzeitig steigender Energieeffizienz hat dazu geführt, dass der CO2-Preis gefallen ist.“ Im Interview bei FINANCE-TV warnt er CFOs davor, das Thema zu vernachlässigen, nur weil die gratis zugeteilten CO2-Zertifkate häufig mit dem Buchwert 0 in die Bilanz eingestellt würden. „Liefen die Schwankungen der CO2-Kosten durch die GuV, würden CFOs das Thema aufmerksamer verfolgen“, glaubt er.

China wird teuer, Indien unberechenbar, Brasilien langsamer – die Musik in den Emerging Markets spielt in der zweiten Reihe, glaubt Bernhard Esser. „Länder wie Indonesien, Malaysia und die Türkei werden im nächsten Jahrzehnt stärker wachsen als die BRIC-Länder. Selbst ein Kreditwachstum von 20 Prozent im Jahr können diese Märkte aushalten“, prophezeit der Emerging-Markets-Experte der HSBC. Wie stabil diese Boommärkte sind, welche Chancen sich dort für deutsche Unternehmen auftun und ob sich Länder wie China und Indien als Brückenkopf für die Expansion in andere Schwellenländer eignen – Essers Antworten hier bei FINANCE-TV.

Die Amerikaner verlieren in der Eurokrise die Geduld mit den Europäern. Im FINANCE-TV Talk sagt Sandra Navidi, Gründerin und Chefin des New Yorker Think-Tanks Beyond Global, was die Amerikaner von den Europäern erwarten, wieso sie sich Sorgen um ihre Banken machen und was Merkel & Co. jetzt tun müssen. Morgen zu Gast bei FINANCE-TV: Fraport-CFO Dr. Matthias Zieschang.

Der US-Marktführer Lending Club für die onlinegestützte Vermittlung privater Kleinkredite (Peer-to-Peer-Lending, P2P), hat Refinanzierungsschwierigkeiten. Dies wirft ein Schlaglicht auf das, was unter der bunten Verpackung mancher Fintechs schlummert – ein großer Bluff: „Die Bedeutung von Großinvestoren für die Refinanzierung von P2P-Plattformen ist enorm“, warnt der Kapitalmarktexperte Olaf Schlotmann von der Ostfalia Law School bei FINANCE-TV. „Die Fintechs brauchen die traditionellen Banken als Refinanzierer.“ Doch Lending Club musste Fehlangaben gegenüber den Banken einräumen, die die Kreditzusagen des Fintechs refinanzierten. Was genau bei Lending Club vorgefallen ist und warum ihn vieles davon an die Skandale am US-Hypothekenmarkt erinnert, verrät Schlotmann bei FINANCE-TV.