Geld & Liquidität
22.06.12

Schuldenprobleme des Folienherstellers gelöst

SVP übernimmt Klöckner Pentplast

Von Markus Dentz

Aufatmen in Montabaur: Nach monatelangem Hin und Her hat Klöckner Pentaplast sein Schuldenproblem gelöst. Der Investor SVP übernimmt den Folienhersteller, die Investmentbank Jefferies hat eine neue Finanzierung gestrickt. CFO Hölzl darf im Amt bleiben.

dpa

Blackstone verliert seine Anteile an Klöckner Pentaplast (hier Folienproduktion aus PET-Flaschen).

Per Pressemitteilung hat Klöckner Pentaplast (Umsatz ca. 1 Mrd. Euro) jetzt bekannt gegeben, dass die Rekapitalisierung geglückt ist. Die Zeit hat auch gedrängt, denn am heutigen Freitag wäre das Stillhalteabkommen mit den Gläubigern ausgelaufen. Ohne Lösung hätten die Gläubiger Kredite fällig stellen können („Enforcement“). Doch dazu wird es nicht mehr kommen. Eine Investorengruppe um den US-Private-Equity-Fonds Strategic Value Partners (SVP) stellt Eigenkapital in Höhe von 190 Millionen Euro zur Verfügung. Zudem verzichten die Investoren um SVP auf nachrangige Second-Lien- und Mezzanine-Verbindlichkeiten mit einem Nominalwert von insgesamt 375 Millionen Euro. Diese hatte SVP nach Medienberichten deutlich unter par auf dem Sekundärmarkt erworben. Der Alteigentümer Blackstone verliert dagegen seine Anteile, was am Dienstag bereits absehbar war (siehe FINANCE-Magazin.de vom 19.6.2012).

Oaktree macht hohen Gewinn

Die Investmentbank Jefferies hat zudem eine neue Finanzierung arrangiert,  so dass insgesamt 800 Millionen Euro an die bestehenden vorrangigen Gläubiger zurückgeführt werden können. Zu den alten Senior Lenders zählt der US-Fonds Oaktree, der Kredite unter Buchwert auf dem Zweitmarkt erworben hatte, jetzt die Kredite aber zu par getilgt bekommt. Für den US-Fonds dürfte der Deal zu einem sehr einträglichen Geschäft geworden sein.

Nach Umsetzung der Transaktion reduzieren sich die Schulden von Klöckner Pentaplast von ehemals 1,26 Milliarden Euro um etwa die Hälfte auf 630 Millionen Euro. Die neuen Eigentümer, geleitet von SVP-Gründer und Chief Investment Officer Victor Khosla, sprachen dem bestehenden Managementteam um CEO Christian Holtmann und CFO Markus Hölzl explizit ihr Vertrauen aus.

markus.dentz[at]finance-magazin.de