Spitzenreiter Ulrich Lehner: Der Aufsichtsratschef von ThyssenKrupp und der Telekom sitzt in den meisten Aufsichtsräten und Ausschüssen von deutschen Dax-Unternehmen.

ThyssenKrupp AG

06.10.17
Wirtschaft

Verdienstdelle bei Aufsichtsräten ausgebügelt

Von Mara Koch

Rund 83,4 Millionen Euro erhielten die Aufsichtsräte der Dax-Unternehmen im Jahr 2016 – über 10 Prozent mehr als im Vorjahr. Der langjährige Aufwärtstrend ist damit wieder intakt.

Aufsichtsräte deutscher Großkonzerne verdienen zunehmend mehr Geld. Nach einer Erhebung der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) verdienten die Aufsichtsräte der 30 im Dax geführten Unternehmen im Geschäftsjahr 2016 insgesamt rund 83,4 Millionen Euro. Das sind 10 Prozent mehr als im Vorjahr. 2014 lag die Vergütung mit 84,9 Millionen Euro jedoch schon einmal höher. Trotzdem erkennt man seit 2009 einen klaren Anstieg. Zwischen 2006 und 2011 schwankten die Gesamtbezüge noch zwischen 60 und 70 Millionen Euro. Seitdem zogen sie deutlich an.

Ein einfacher Aufsichtsrat kam nach Berechnungen der DSW im Schnitt auf knapp 114.000 Euro. Die Bezüge der Vorsitzenden lagen durchschnittlich bei rund 362.000 Euro. Absoluter Spitzenreiter war dabei Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Paul Achleitner. Der Österreicher wurde mit 800.000 Euro vergütet, 200.000 Euro mehr als Siemens-Aufsichtsratschef Gerhard Cromme auf Rang zwei.

Dax-Konzerne erfüllen die Frauenquote

Neben den Vergütungen wertet die DSW jährlich auch aus, in wie vielen Aufsichtsräten und Ausschüssen von Dax-Unternehmen die Manager sitzen. Achleitner hält nicht die meisten Mandate und liegt nach Berechnungen der DSW nur auf Rang fünf. Neuer Spitzenreiter ist der Vorjahreszweite Ulrich Lehner, Aufsichtsratschef bei der Telekom sowie ThyssenKrupp.

Auch Achleitners Ehefrau Ann-Christin Achleitner ist eine viel beschäftigte Aufsichtsrätin. Sie sitzt im Kontrollgremium der Deutschen Börse, der Münchener Rück und des Industriekonzerns Linde. Keine Frau hält in Deutschland mehr Aufsichtsratsmandate. Trotz der eingeführten Frauenquote von 30 Prozent befinden sich unter den Top 50 Aufsichtsräten lediglich fünf Frauen. Doch in der Breite sind sie immer stärker vertreten, laut DSW liegt der Frauenanteil in den Dax-Aufsichtsräten inzwischen bei 31,9 Prozent. Die bisher einzige Frau, die einen Aufsichtsrat führt, ist Simone Bagel-Trah bei dem Klebstoff- und Waschmittelhersteller Henkel.

redaktion[at]finance-magazin.de

Welche Gehälter CFOs, Controller, Treasurer oder andere Finanzspezialisten verdienen, erfahren Sie auf der Themenseite Gehälter im Finanzbereich.