Die Baader Bank will das Angebot für Firmenkunden ausbauen: Gleich drei Neuzugänge verstärkten den Bereich Capital Markets und Corporate Finance.

Rawpixel Ltd/iStock/Thinkstock/Getty Images

08.03.18
Banking & Berater

Baader Bank baut Angebot für Firmenkunden aus

Mit gleich drei Neuzugängen stärkt die Baader Bank ihren Bereich Capital Markets und Corporate Finance. Das Haus hat im Geschäft mit Firmenkunden ambitionierte Pläne.

Neu geschaffene Positionen und Strukturen sollen der Baader Bank zu mehr Firmenkundengeschäft verhelfen. Erklärtes Ziel der Bank ist es, das Dienstleistungsspektrum in der Beratung sowie der Kapitalbeschaffung auszubauen. Die Bank mit Sitz in Unterschleißheim bei München will dafür ein eigenes Corporate-Finance-Team aufbauen. Die Verantwortung dafür übernimmt Georg Schüttken als neuer Managing Director und Head of Corporate Finance.

Schüttken war zuletzt seit Februar 2010 bei Barclays beschäftigt, er leitete dort das Investmentbanking-Geschäft mit Unternehmen und Beteiligungen der öffentlichen Hand. Zuvor arbeitete er fast zehn Jahre lang bei Sal. Oppenheim, unter anderem als Head of Real Estate Investment Banking. Von 1991 bis 2000 war er als Senior Manager und Steuerberater für Deloitte tätig.

Baader Bank schafft Funktionen für Kapitalmarktberatung

Ebenfalls neu geschaffen wurde die Funktion des Head of Corporate Brokerage, die Sebastian Holl übernommen hat. Er soll börsennotierte Unternehmen bei der laufenden Kapitalmarktarbeit beraten. Holl war zuletzt Senior Relationship Manager und Head of Sales Trading bei Oddo Seydler in Frankfurt. Zuvor arbeitete er als Sales Trader für Chevreux und war Direktor im Bereich Trading & Derivative Advisory der BayernLB.

Ein eigenständiges Corporate-Brokerage-Team gab es bei der Baader Bank bislang nicht. Die Bank begründet die neue Struktur auch mit den durch die Finanzmarktregulierung Mifid 2 gestiegenen Anforderungen in der Zusammenarbeit mit Investoren. Die Bank will mit dem neuen Team das Angebot im Bereich Designated Sponsoring, Equity Research und Investorenzugang grundlegend erweitern.

Dritter Neuzugang bei Baader ist die Kapitalmarktrechtlerin Maria Mai, die aus dem Frankfurter Büro der Kanzlei Linklaters wechselt. Sie wird Teil des Capital-Markets-Execution-Teams und berät bei der  Umsetzung von Eigen- und Fremdkapitaltransaktionen.

Baader Bank nach Generationswechsel neu strukturiert

Bei der Baader Bank hatte es 2015 einen Generationswechsel gegeben, Nico Baader übernahm die Leitung von seinem Vater, dem Gründer Uto Baader. Im Jahr darauf ordnete die Bank ihre Geschäftsfelder neu.

Sie ist seitdem in den sechs Bereichen Capital Markets, Multi Asset Brokerage, Market Making, Asset Management Services, Banking Services und Research tätig. Ziel ist es, die Bank zu diversifizieren und weniger abhängig vom Handelsgeschäft zu machen.

sabine.reifenberger[at]finance-magazin.de

Wie sich die übrigen Banken im Wettbewerb um Unternehmenskunden positionieren, lesen Sie auf unserer Themenseite zum Firmenkundengeschäft.