Stefan Bender berichtet über die Herausforderungen des Deutsche-Bank-Umbaus.

Deutsche Bank

FINANCE+ 14.09.20
Banking & Berater

Deutsche Bank: „Wir arbeiten ganz bewusst mit zwei Marken“

Vor einem Jahr hat die Deutsche Bank die Unternehmensbank ins Leben gerufen – dann kam Corona. Stefan Bender, der die Unternehmensbank in Deutschland leitet, zieht im FINANCE-Interview eine Zwischenbilanz des Umbaus in schwierigem Umfeld.

Herr Bender, seit gut einem Jahr existiert die Unternehmensbank: Wo stehen Sie?
Mit der Unternehmensbank haben wir unser Firmenkundengeschäft in einem eigenen Geschäftsbereich neu aufgestellt. Da gab es viel zu tun: Wir haben die Betreuungseinheiten von Postbank und Deutscher Bank zusammengeführt und in eine klare Regionalstruktur gefasst. Dabei war es uns wichtig, dass wir mit zwei Marken präsent bleiben: Postbank und Deutsche Bank. Bei den Kunden gibt es nur wenige Überschneidungen, da die Marken unterschiedlich ausgerichtet sind.

Als wir vor einem Jahr über die Pläne sprachen, leitete Stefan Hoops interimistisch noch selbst das Geschäft in Deutschland - unterstützt von Michael Spiegel, Ralph Müller und Ihnen. Spiegel und Müller haben die Bank inzwischen verlassen, Sie haben allein die Verantwortung übernommen.

Diese Verantwortung trage ich gerne und bin für unseren Heimatmarkt auch voller Optimismus. Deutschland ist mit 900.000 Kunden und 4.500 Mitarbeitern unser Kernmarkt. Und er liefert rund 50 Prozent der Erträge der globalen Unternehmensbank.

Aber die Aufgabe ist ziemlich komplex, etwa mit Blick auf die kulturellen Unterschiede zwischen Deutscher Bank und Postbank. Zeitweilig fühlten sich die Postbanker als Verlierer der Übernahme. Wie gehen Sie damit um?

Unser Ansatz ist ja gerade nicht „one size fits all“, sondern wir arbeiten ganz bewusst weiterhin mit zwei Marken. Allerdings bauen wir Barrieren für unsere Kunden ab. So können Deutsche-Bank-Kunden etwa das Factoring-Angebot der Postbank nutzen oder Postbankkunden die Außenhandelsfinanzierung der blauen Marke. Dabei ist bei allen Unterschieden eine Kultur des Vertrauens und der Zusammenarbeit wichtig. Diese haben wir geschaffen. In einigen Regionen ziehen wir in gemeinsame Büros, was bei der Zusammenarbeit hilft. Bei den Regionalleitungen wurden sowohl Kolleginnen und Kollegen der Postbank als auch der Deutschen Bank berücksichtigt.

Lesen Sie weiter und seien Sie immer einen Schritt voraus!

Ihre Vorteile mit FINANCE+

  • Exklusive Einblicke in die Corporate-Finance-Welt:

    Banking und Kapitalmarkt, Jobwechsel und Deals.

  • Aktuell und Business-relevant:

    Aktuelle News, relevante Hintergründe, fundierte Analysen.

  • Alles in einem Paket:

    Der gesamte FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket.