Der 44-jährige Moritz Hagenmüller hat die Leitung des Geschäftsbereichs Accenture Strategy für Deutschland, Österreich die Schweiz und Russland übernommen.

Accenture Strategy

16.04.19
Banking & Berater

Berater-News: Accenture Strategy, Horváth, Boyden

Moritz Hagenmüller übernimmt die Leitung von Accenture Strategy, Horváth & Partners beruft neue Partner, und Thorsten Dörr verstärkt die Personalberatung Boyden: Die wichtigsten Meldungen aus der Beraterwelt im FINANCE-Überblick.

Moritz Hagenmüller leitet Accenture Strategy

Der 44-jährige Moritz Hagenmüller hat die Leitung des Geschäftsbereichs Accenture Strategy für Deutschland, Österreich, die Schweiz und Russland übernommen. Er verantwortete zuvor als Managing Director die Branchengruppe Products bei der Strategieberatung von Accenture. Hagenmüller kam 2015 zu Accenture Strategy. Zuvor war er Geschäftsführer bei Libri sowie den Online-Buchhändlern eBook.de und Books on Demand. Zu Beginn seiner Karriere arbeitete Hagenmüller bereits bei der Beratung Bain & Company. Als Leiter von Accenture Strategy folgt er auf Bernd Kreutzer, der in einer neuen Rolle als global verantwortlicher Geschäftsführer den Bereich Chemie- und Rohstoffindustrie übernimmt.

Horváth beruft neue Partner

Die Managementberatung Horváth & Partners hat sechs neue Partner ernannt. Neu zum Führungskreis zählen Matthias Deeg (Leiter des Competence Centers Utilities), Klaus-Martin Jäck (Leiter des Beratungssegments Risk Management & Compliance), Igor Radisic (Leiter des Beratungssegments IT Performance Management), David Statna (Leiter der S/4HANA Transformation Practice in der Schweiz), Attila Vári (Leiter des Competence Centers für die Branchen Automotive sowie Consumer & Industrial Goods in Ungarn) sowie Achim Wenning (Leiter des Business Segments CFO Strategy & Transformation).

Dörr kommt zu Boyden Interim Management

Thorsten Dörr verstärkt als Partner das Team der Personalberatung Boyden Interim Management in Düsseldorf. Dörr ist auf die Bereiche Industrie und Technologie sowie Private Equity spezialisiert. In der Vergangenheit arbeitete er unter anderem für die Technologieunternehmen Heraeus und LG Electronics sowie für den Bahntechnik-Konzern Vossloh und die Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG). Dörr promovierte zu Unternehmensakquisitionen an der WHU Koblenz und der University of Michigan.

Spencer Stuart baut Financial Services aus

Die Personalberatung Spencer Stuart erweitert den Bereich Financial Services um Matthias Fritton. Der 53-Jährige war zuvor Generalbevollmächtigter der Deutschen Börse und verantwortete dort die Bereiche Regulierung und Politik sowie Marketing und Kommunikation. Zuvor arbeitete er als globaler Kommunikations- und Marketingleiter bei der ehemaligen Dresdner Bank sowie der staatlichen KfW Bankengruppe. 

Walter Sinn steigt bei Bain auf

Walter Sinn, Managing Partner von Bain & Company in Deutschland, ist in das internationale Führungsgremium der Managementberatung berufen worden. Im Global Board of Directors, dem weltweit Partner in leitenden Funktionen angehören, entscheidet er künftig mit über die strategische und operative Ausrichtung des Beratungshauses. Sinn vertritt Sinn als Deutschlandchef den zweitgrößten Office-Verbund innerhalb Bains hinter den USA.

Einen neuen Landeschef hat Bain in der Schweiz: Der Partner und Konsumgüterexperte Massimo Lusardi verantwortet dort seit April als Managing Partner die Geschäfte. Er löst Thomas Lustgarten ab, der 13 Jahre im Amt war und nun auf die neu geschaffene Position des Chairman Schweiz wechselt. Zusätzlich steht Lustgarten der weltweiten Praxisgruppe Industriegüter und -services vor.

Kienbaum holt Team von Innogy Consulting

Die Personalberatung Kienbaum hat ein Beraterteam um Andrea Kahlenberg als Verstärkung geholt. Die Organisationsberaterin kommt als Managing Director mit einem vierköpfigen Team von Innogy Consulting, der Inhouse Beratung des Energiekonzerns Innogy. Dort hatte Kahlenberg den Konzern bei der Transformation von RWE zu Innogy begleitet. Bei Kienbaum soll sie gemeinsam mit Henning Böhne und Jörg Sauer den Geschäftsbereich „Empowerment & Acceleration“ aufbauen und leiten sowie den Standort Berlin weiterentwickeln.

Rajesh Bose wird Geschäftsführer bei Strategy&

Die Strategieberatung Strategy& hat Rajesh Bose zum weiteren Geschäftsführer ernannt. Der 41-Jährige berät von Stuttgart aus schwerpunktmäßig zu Unternehmensstrategien und digitaler Transformation. Als Partner im Bereich Transport und Logistik soll er zudem den Bereich Customer Experience für Strategy& branchenübergreifend ausrollen. Bei seiner vorherigen Karrierestation baute Bose bei Monitor Deloitte den Aufbau des dortigen Luftfahrt- und Customer Experience-Bereich aus.

Odgers Berndtson Deutschland mit neuer Struktur

Daniel Nerlich ist neuer Geschäftsführer der Odgers Berndtson Unternehmensberatung. Der 40-Jährige ist Partner und Gesellschafter von Odgers Berndtson Deutschland und seit 2011 für die Gesellschaft tätig. Er wird weiterhin auch die Industry Practices Business & Professional Services sowie Technology in Deutschland leiten. Ein weiterer Kollege soll im Jahresverlauf die Unternehmensspitze komplettieren.

Zugleich gibt sich die deutsche Muttergesellschaft von Odgers Berndtson eine neue Unternehmens- und Managementstruktur. Ihre Aktivitäten bündelt sie in den Geschäftsbereichen „Search Services“ und „Leadership Services“. Neben zentralen Funktionen wie Marketing, HR, Finanzen und IT soll die Holding, die von Klaus Hansen und Peter Herrendorf geführt wird, künftig auch den Aufbau neuer HR-Services vorantreiben.

BCG Digital Ventuers holt Donata Hopfen

Die frühere Axel-Springer-Managerin Donata Hopfen steigt im Sommer als Partnerin bei BCG Digital Ventures ein, der Digitalberatung der Boston Consulting Group. Hopfen war von 2003 an für den Springer-Verlag tätig, unter anderem als Vorsitzende der Verlagsgeschäftsführung der „Bild“-Gruppe. Im Spätsommer 2017 verließ sie den Verlag und wechselte als Geschäftsführerin zur Datenallianz Verimi. Nur wenige Wochen nach dem offiziellen Start der Plattform legte Hopfen ihr Amt wieder nieder, dem Vernehmen nach soll es Streit im Führungsgremium der Datenallianz gegeben haben. Für BCG Digital Ventures ist Hopfen nicht die erste prominente Verstärkung in diesem Jahr. Erst zu Jahresanfang war der Windeln.de-Mitgründer Konstantin Urban neu ins Team gekommen

Weitere News

Der Restrukturierungsberater Falco Weidemeyer wechselt von Roland Berger zu EY, wo der 47-Jährige als Senior Partner an Bord kommt. Weidemeyer verantwortet künftig die Aufgabenfelder Corporate Performance und Restrukturierung in den Regionen Europa, Mittlerer Osten, Indien und Afrika.

Oliver Horlebein wechselt als Managing Director in den Bereich Corporate Transformation-Service von Alvarez & Marsal in München. Horlebein war während seiner bisherigen Laufbahn sowohl in Industrieunternehmen tätig als auch auf der Beraterseite unterwegs. Seine Schwerpunkte liegen auf M&A-Transaktionen sowie Restrukturierung und Turnaround-Management.

Der Spezialmakler für Managerversicherungen Howden Germany firmiert künftig wieder unter dem früheren Namen Hendricks. Zudem will sich der Broker mit Standorten in Düsseldorf, Hamburg und München künftig stärker auf die Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern fokussieren. Der 1994 gegründete Versicherungsmakler Hendricks war 2009 von der Howden Broking Group übernommen worden und firmierte 2016 zu Howden Germany um. Knapp drei Jahre später folgt nun das Rebranding der deutschen Tochter. 

Thomas Lünendonk, Gründer des Marktforschungs- und Beratungshauses Lünendonk & Hossenfelder, hat seine Geschäftsanteile an dem Familienunternehmen im Rahmen einer Nachfolgeregelung abgegeben. Zugleich beendet der 65-Jährige seine Tätigkeit als Senior Advisor. Die Geschäftsführung verantworten weiterhin sein Sohn Jonas Lünendonk sowie sein Schwiegersohn Jörg Hossenfelder. Thomas Lünendonk betreut mit einem Unternehmen für Coaching & Training weiterhin Unternehmer und Führungskräfte in der Wirtschaft.

Die auf Finanzdienstleister spezialisierte Management- und Technologieberatung Capco hat Heiner Hoefer als Leiter ihres neuen Insurance-Bereichs verpflichtet. Hoefer arbeitete in der Vergangenheit unter anderem als Head of Customer Orientation, Operation and IT sowie als Partner im Inhouse Consulting für die Allianz Deutschland. Zudem war er Berater bei Oliver Wyman sowie KPMG. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Transformation von Geschäftsprozessen in der Versicherungsbranche.

Bei der Ratingagentur Scope Group übernimmt Said Yakhloufi die Geschäftsführung des Geschäftszweigs Scope Analysis. Yakhloufi übernimmt die operative Leitung der Bereiche Mutual Funds, Alternative Investment Funds, Funds Operations sowie Funds Selection. Die Bereichsleiter Sonja Knorr, Andreas Görtz und Andre Härtel berichten an ihn.

Roland Berger verstärkt den Bereich Financial Services mit Ulrich Kissing als externem Senior Advisor. Kissing war zuletzt Vorstandsvorsitzender bei der österreichischen Addiko Bank. Der Diplom-Kaufmann startete seine Laufbahn bei der Deutschen Bank, wo er zum Vorstandsmitglied und COO des Geschäftsbereichs für Privat- und Geschäftskunden aufstieg. Später war er Vorsitzender des Vorstands bei der Investitionsbank Berlin.

Die Kommunikations- und Marketing-Agentur Fischer Appelt übernimmt die Agentur Philipp und Keuntje (PUK). Die Gründer Dominik Philipp und Hartwig Keuntje bleiben an Bord, auch der Agenturname bleibt erhalten. Bei PUK arbeiten insgesamt 200 Mitarbeiter, das Angebot ist ausgerichtet auf Markenstrategie und Markenführung. Mitgründer Dominik Philipp wird künftig Mitglied des Aufsichtsrats, Hartwig Keuntje übernimmt die Rolle des Kreativchefs. PUK wird künftig von Diether Kerner (Kreation), Oliver Kielinski (Beratung), Wolfgang Block (Publishing und Content) und Torben Bo Hansen (Strategie, Sprecher) geführt.

Die Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) kooperiert in München mit dem Technologiedienstleister Amazon Web Services (AWS). In einem gemeinsamen Showroom wollen beide Unternehmen Wissen rund um das Thema „Digitale Transformation“ greifbar machen. Erste Kundenbesuche soll es von Mitte 2019 an geben. Dort können Kunden mit Experten von AWS und BCG Anwendungsszenarien diskutieren und in Planungsworkshops Lösungsansätze konzipieren.

sabine.reifenberger[at]finance-magazin.de