Michael Staebe übernimmt bei der Unternehmensberatung Bain & Company die Leitung der Praxisgruppe Industriegüter in der DACH-Region.

Bain & Company

20.02.20
Banking & Berater

Berater-News: Bain, Gauly, EY

Michael Staebe und Dirk Vater steigen bei Bain & Company auf, Gauly Advisors holt zwei Berater von Roland Berger und EY bündelt seine Strategieberatungen zentral: die wichtigsten Nachrichten aus der Welt der Berater im FINANCE-Überblick.

Staebe und Vater leiten Praxisgruppen für Bain

Die Unternehmensberatung Bain & Company hat Michael Staebe (Bild oben) zum neuen Leiter der Praxisgruppe Industriegüter und -dienstleistungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz berufen. Staebe übernimmt die Position von Klaus Neuhaus, der weiterhin die Sektoren Maschinen- und Anlagenbau sowie Papier- und Verpackungsindustrie auf globaler Ebene sowie im Raum EMEA leiten wird. Staebe ist seit 2003 für das Beratungshaus tätig und hat sich auf Wachstumsstrategien sowie Reorganisations- und Restrukturierungsprogramme spezialisiert. Neben Industriekunden berät er von München aus auch Private-Equity-Fonds und deren Portfoliounternehmen.

Auch die Praxisgruppe Financial Services in der EMEA-Region hat mit Dirk Vater einen neuen Leiter. Vater ist Partner im Frankfurter Büro und leitet seit 2014 die Praxisgruppe Banken in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er arbeitet seit 2004 für Bain, zuvor war er Partner bei BCG.

Im Bereich „Performance Improvement“ ist Klaus Kremer in Berlin als Partner eingestiegen. Er leitet den Bereich „Accelerated Transformation“ im deutschsprachigen Raum und ist Co-Head in der EMEA-Region. Kremer startete seine Karriere bei KPMG, spätere Stationen waren Roland Berger Strategy Consultants und McKinsey.

Gauly Advisors holt zwei Berater von Roland Berger

Die Strategie- und Kommunikationsberatung Gauly Advisors holt Torsten Oltmanns und Andreas Martin an Bord. Beide kommen von Roland Berger. Oltmanns war seit 2004 für das Beratungshaus tätig, wo er den Beratungsbereich „Executive Communications und Stakeholder Management” aufgebaut hat. Er wird zum 1. April als Managing Partner zu Gauly Advisors wechseln und von Berlin und Brüssel aus arbeiten. Martin war als Principal bei Roland Berger und ist bereits seit Anfang Februar als Managing Director im Münchener Büro von Gauly Advisors tätig. Die Beratung hat zudem zu Jahresbeginn in Stuttgart einen neuen Standort eröffnet, den Managing Partner Johannes Fischer leitet. Es ist das insgesamt sechste Büro.

EY bündelt Strategieberatungen

Das Wirtschaftsprüfungs- und Beratungshaus EY zieht seine Aktivitäten in der Strategieberatung unter der Dachmarke EY-Parthenon zusammen. Die 2016 übernommene Beratung Innovalue Management Advisors, die auf Finanzdienstleister spezialisiert ist, wird Teil von Parthenon und künftig als EY-Parthenon Financial Services firmieren.

Die Strategieberatung The Parthenon Group war Ende 2014 der globalen EY-Organisation beigetreten, der deutsche Arm EY-Parthenon entstand 2018 aus dem Zusammenschluss mit OC&C Strategy Consultants. In der DACH-Region beschäftigt EY derzeit gut 250 Strategieberater in sieben Niederlassungen.

zeb erweitert Partnerkreis

Die auf die Financial-Services-Industrie fokussierte Strategie- und Managementberatung zeb hat ihre Führungsmannschaft im deutschsprachigen Raum um die langjährigen Mitarbeiter Sandra Douqué und Christian Rupp erweitert. Sie werden von Hamburg und München aus zu vertrieblichen und prozessualen Fragestellungen beraten. Ebenfalls zum Partner ernannt wurde Paolo Ciccarese, der den italienischen Markt managt. Insgesamt umfasst der Führungskreis nun 62 Partner. Für das laufende Jahr hat das Beratungshaus angekündigt, mehr als 200 Berater einstellen zu wollen. 30 Prozent der Neueinstellungen im akademischen Bereich sollen auf Frauen entfallen.

Nikolay Kolev geht von Deloitte Digital zu WeWork

Der Bürovermittler WeWork hat Nikolay Kolev als Managing Director für die DACH-Region und Nordeuropa an Bord geholt. WeWork musste im vergangenen Jahr seinen Börsengang verschieben, die Firmenbewertung brach dramatisch ein. Kolev soll nun helfen, eine neue Unternehmensstrategie regional umzusetzen. Er war in den vergangenen fünf Jahren Managing Director bei Deloitte Digital tätig, wo er die Themen digitale Transformation und Venture-Investments verantwortete. Zuvor baute er für die Unternehmensberatung Kearney das digitale Geschäft mit auf.

Weitere News und Personalien

Der Personaldienstleister Hays hat in Karlsruhe seine deutschlandweit 25. Niederlassung eröffnet. Dort werden zunächst sechs Mitarbeiter tätig sein, die sich auf die Geschäftsfelder Automotive, Finance und IT fokussieren. Weitere Fachrichtungen sollen hinzukommen.

Das Beratungshaus Alvarez & Marsal startet mit 15 Mitarbeitern einen neuen Standort in Düsseldorf. Die meisten Mitarbeiter wechseln aus anderen Büros, zudem gab es zwei externe Neuzugänge. Bis zum Jahresende soll der Standort auf 20 Kollegen anwachsen. Geleitet wird die vierte deutsche Niederlassung des Beratungshauses von Peter Platsch.

Die bisher als A.T. Kearney bekannte Unternehmensberatung hat ein Rebranding vollzogen und firmiert nun als Kearney. Der Name des Beratungshauses geht zurück auf den Firmengründer Andrew Thomas Kearney. Der neue Name soll verdeutlichen, dass Erfolg „niemals einer einzelnen Person zugeschrieben“ werden könne, teilte das Beratungshaus mit. Das Rebranding hat die Markenstrategieberatung Siegel + Gale umgesetzt.

Die Unternehmensberatung Simon-Kucher & Partners hat innerhalb des Geschäftsbereichs Life Sciences eine neue Beratungssparte „Commercial Strategy“ gegründet. Die Leitung übernimmt Simone Seiter als neue Partnerin in Frankfurt. Die promovierte Dermatologin arbeitet seit 2001 in der Bratungsbranche, zu ihren vorherigen Stationen zählen Capgemini und Iqvia. In der neuen Sparte sollen Projekte zur Markteinführung neuer Produkte und Technologien gebündelt werden. Die Leitung von Simon-Kucher & Partners haben zum 1. Januar die im vergangenen Jahr gewählten Co-CEOs Andreas von der Gathen und Mark Billige übernommen.

John Pfeiffer ist neuer Senior Manager der Unternehmensberatung Hkp Group. Pfeiffer, der US-amerikanische Wurzeln hat, soll internationale Unternehmen zur Fach- und Führungskräftevergütung beraten. Er verantwortete zuvor unter anderem die unternehmensweite Vergütungspraxis bei Uniper, 2017 wechselte er als Associate Client Partner zu Korn Ferry.

Der auf Private Equity spezialisierte Wilhelm Schmundt ist von Bain zur Boston Consulting Group zurückgewechselt. Als Managing Director und Partner im Münchener Büro verstärkt er die Praxisgruppe Principal Investors & Private Equity. Der promovierte Betriebswirt war nach einer Station bei KPMG von 2007 an bereits als Projektleiter für BCG tätig. 2011 wechselte er zu Bain, wo er bis zu seiner Rückkehr zu BCG Partner im Private-Equity-Bereich war.

Beförderungen bei Alix Partners: Nicolas Franzwa ist zum Managing Director aufgestiegen und leitet nun die europäische Operations Practice. Er ist seit gut fünf Jahren bei Alix Partners und war zuvor unter anderem bei Porsche. Patrick Widmaier, der vor seinem Wechsel zu dem Beratungshaus als CFO und CRO Unternehmen in Transformationsprozessen begleitet hat, übernimmt als Managing Director in Düsseldorf weitere Aufgaben im Turnaround- und Restrukturierungsteam und führt das Team für Industriegüter im deutschsprachigen Raum. Neues Mitglied der Geschäftsleitung ist Philip Bacher, der auf Governance, Risikomanagement und Compliance spezialisiert ist.

Ewald Kaiser ist als Senior Advisor für die Branchen Transport und Logistik bei Oliver Wyman eingestiegen. Kaiser hat langjährige Erfahrung in dem Bereich und war unter anderem COO bei Schenker sowie Kühne+Nagel.

Die Personalberatung Odgers Berndtson hat ihren Führungs- und Gesellschafterkreis in Deutschland erweitert. Katja Hanns-Terrill, Leiterin des Geschäftsbereichs Energie, rückt neben Daniel Nerlich in die Geschäftsführung auf. Sie löst Jürgen W. Küpper ab, der die Führungsaufgabe im April 2019 interimistisch übernommen hatte. Die Partner Markus Trost und Olaf Szangolies wurden in den Kreis der Gesellschafter aufgenommen. Nicola Müllerschön wurde zum Principal befördert.

Anna-Maria Karl wird vom 1. April an als Director Executive Search die Personal- und Managementberatung Kienbaum verstärken. Die promovierte Juristin war zuletzt bei Daimler für das Global Talent Sourcing verantwortlich. Sie wird im Stuttgarter Kienbaum-Büro arbeiten.

Jann Eicker ist neuer Chief Creative Strategy and Innovation Officer der PR-Agentur Hill+Knowlton Strategies. Er leitet dort künftig den deutschen Innovation + Creative Hub. Eicker war zuletzt Leiter Digital & Innovation bei der Engine Group, für die er den deutschen Standort mit aufgebaut hat. Zu seinen weiteren Stationen gehören Grey, Saatchi & Saatchi und Publicis Sapient. Zuvor war er Mitbegründer einer eigenen Marketingagentur.

sabine.reifenberger[at]finance-magazin.de