Wer ist der beste Arbeitgeber unter den Big Four? Von Mitarbeitern wird Deloitte als bester Arbeitgeber bewertet – bei den Bewerbern sieht es aber anders aus.

doganmesut - stock.adobe.com

FINANCE+ 21.10.20
Banking & Berater

Big Four: Das ist der beste Arbeitgeber

KPMG, PwC, Deloitte oder EY – für Mitarbeiter und Bewerber macht es oft einen großen Unterschied, bei welchem Big-Four-Haus sie arbeiten. Wer wird am besten bewertet, wo gibt es das höchste Gehalt und die beste Work-Life-Balance?

Der Wettbewerb zwischen Deutschlands Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften ist enorm. Um ihre ambitionierten Wachstumsziele zu erreichen, kämpfen die Dienstleister erbittert um die besten Talente, allen voran die Marktführer KPMG, PwC, Deloitte und EY (Ernst & Young). 

Die Herausforderung dieser sogenannten Big Four: Sie wirken von außen betrachtet recht ähnlich. Ein wirkliches Alleinstellungsmerkmal gegenüber den Konkurrenten, das sie für Bewerber besonders attraktiv machen könnte, haben sie nicht. Alle vier bieten mit Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Unternehmensberatung die gleichen Dienstleistungen an, selbst die Standorte überschneiden sich vielfach. Und doch gibt es wichtige Unterschiede zwischen PwC, Deloitte, EY und KPMG – das zeigt eine Analyse der Bewertungen auf dem Arbeitgeberportal Kununu, die FINANCE exklusiv vorliegt.

Wer schneidet am besten und wer am schlechtesten ab, wenn es um Image, Gehalt, Work-Life-Balance, Gleichberechtigung & Co. geht?

Lesen Sie weiter und seien Sie immer einen Schritt voraus!

Ihre Vorteile mit FINANCE+

  • Exklusive Einblicke in die Corporate-Finance-Welt:

    Banking und Kapitalmarkt, Jobwechsel und Deals.

  • Aktuell und Business-relevant:

    Aktuelle News, relevante Hintergründe, fundierte Analysen.

  • Alles in einem Paket:

    Der gesamte FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket.