EY

FINANCE+ 01.04.21
Banking & Berater

EY verstärkt Private-Equity-Beratung

EY rekrutiert gleich drei neue Berater für das Private-Equity-Team von EY Parthenon und setzt sich ehrgeizige Ziele. Die Neuzugänge senden auch ein positives Signal für das durch Wirecard gebeutelte Big-Four-Haus.

Gleich drei Berater heuern bei EY Parthenon an: Georg Hochleitner, Simon Oertel und Malvinder Singh steigen im April und im Mai als Partner bei der Strategieeinheit des Beratungshauses und dort im Bereich „Value Creation“ ein. Das teilte EY heute mit. Alle drei arbeiten künftig im Private-Equity-Team und sollen Finanzinvestoren und deren Portfoliounternehmen beraten. In Deutschland entstand EY Parthenon Anfang 2018 aus dem Zusammenschluss mit OC&C Deutschland. Seitdem integriert EY das Beratungshaus zunehmend in das bestehende Geschäft.

EY will Umsatz mit Private Equity um 20 Prozent steigern

Die Beratungsleistung von Parthenon umfasst neben den Themen Value Improvement, Corporate Performance sowie Restrukturierung zum Teil auch die Insolvenzverwaltung, wie Europachef Falco Weidemeyer im Januar im FINANCE-Interview berichtete. Teil dieser Einheit ist auch das Private-Equity-Team, das nun Zuwachs bekommen hat – und künftig weiter wachsen soll, so Sandra Krusch, Leiterin der Einheit für die DACH-Region.

EY Parthenon hat sich ambitionierte Wachstumsziele gesetzt: Der Umsatz der strategischen und operativen Beratungsleistungen im Bereich Private Equity in der DACH-Region soll um mindestens 20 Prozent im Jahr steigen, kommentiert EY-Partner Markus Böttcher. Derzeit erwirtschaftet EY Parthenon nach eigenen Angaben in diesem Beratungsfeld über 50 Millionen US-Dollar jährlich (umgerechnet rund 43 Millionen Euro). Die drei Neuzugänge haben verschiedene Beratungsschwerpunkte:

Lesen Sie weiter und seien Sie immer einen Schritt voraus!

Ihre Vorteile mit FINANCE+

  • Exklusive Einblicke in die Corporate-Finance-Welt:

    Banking und Kapitalmarkt, Jobwechsel und Deals.

  • Aktuell und Business-relevant:

    Aktuelle News, relevante Hintergründe, fundierte Analysen.

  • Alles in einem Paket:

    Der gesamte FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket.