Ist künftig Business Angel statt Unternehmensberater: FAS-Gründer Ingo Weber

FAS

FINANCE+ 09.10.20
Banking & Berater

FAS-Gründer Ingo Weber wird Finanzinvestor

Ingo Weber hat sein Vorstandsmandat bei FAS niedergelegt und will sich fortan auf sein Family Office Carcharodon Capital konzentrieren. Dort hat er auch schon größere Deals gestemmt.

Ingo Weber schlägt den zweiten Karriereweg ein und wird Vollblut-Investor. Wie die WTS-Gruppe bekannt gab, ist Weber auf eigenen Wunsch von seinem Vorstandsposten bei der Tochter FAS zurückgetreten. Diese Corporate-Finance-Boutique hatte Weber vor 20 Jahren gegründet und im Juli 2017 an das Steuerberatungshaus WTS verkauft. Zusammen wollten die beiden mittelständischen Berater den großen Strategieberatern und den Big Four Druck machen.

WTS-Chef Fritz Esterer dankte Weber für seine „hervorragende Leistung“, FAS als „agile und lösungsorientierte Beratungsgesellschaft“ im Markt etabliert zu haben. Seine Nachfolge als Vorstandsvorsitzender bei FAS tritt Dieter Becker an, der im Juli dieses Jahres von KPMG zu FAS gewechselt ist. Komplettiert wird der FAS-Vorstand von Andreas Huthmann, Dirk Spalthoff und Nikolaus Färber.

Weber lässt die Beraterwelt komplett hinter sich. „Künftig werde ich mich auf den Ausbau meines Private-Equity- und Venture-Capital-Portfolios konzentrieren und mich verstärkt meinen Aufsichtsrats- und Beiratsmandaten widmen“, so Weber. Der FAS bleibe er in beratender Funktion verbunden. Webers Hauptaugenmerk liegt künftig aber auf Carcharodon Capital. 

Wer ist Carcharodon Capital?

Lesen Sie weiter und seien Sie immer einen Schritt voraus!

Ihre Vorteile mit FINANCE+

  • Exklusive Einblicke in die Corporate-Finance-Welt:

    Banking und Kapitalmarkt, Jobwechsel und Deals.

  • Aktuell und Business-relevant:

    Aktuelle News, relevante Hintergründe, fundierte Analysen.

  • Alles in einem Paket:

    Der gesamte FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket.