Sven Röttger wechselt zusammen mit seinem Team von KPMG zu BDO.

BDO

11.06.18
Banking & Berater

KPMG verliert Analytics-Team an BDO

Das Big-Four-Haus KPMG verliert ein Data-Analytics-Team an den Konkurrenten BDO – für BDO ein wichtiger Erfolg, um in der zukunftsträchtigen Digitalisierungsberatung zu wachsen.

BDO verstärkt sich erneut im Geschäftsfeld Beratung und holt dazu den bisherigen KPMG-Partner Sven Röttger samt dreiköpfigem Team. Röttger war seit Anfang 2016 bei dem Big-Four-Haus KPMG tätig, wo er den neuen, auf Data & Analytics spezialisierten Bereich „Lighthouse Center of Excellence for Data and Analytics“ mitgestaltete. Vor seiner Zeit bei KPMG arbeitete Röttger auch schon einmal als Senior Manager im Bereich Advisory für BDO.

Wie ein BDO-Sprecher auf Nachfrage erklärte, fangen die neuen Mitarbeiter zum 1. Juli in Düsseldorf im Bereich IT & Performance Advisory an, das Teil der BDO-Sparte „Advisory Services“ ist.

BDO wächst stark in der Beratung

Gemeinsam mit seinem Team verfüge er über viel Erfahrung im Bereich Data Management, also zum Beispiel bei Data Processing sowie Technologie- und Architekturberatung rund um Cloud- Lösungen und Data-Governance-Themen, wirbt Röttger in der Mitteilung von BDO. Die Beratung verspricht sich Geschäft, etwa indem sie Steuerungsprozesse bei den hauptsächlich mittelständischen Kunden digitalisiert und effizienter macht.

Für BDO, wo 2014 der Transformationsprozess von einem Wirtschaftsprüfer hin zu einer integrierten Prüfungs- und Beratungsgesellschaft angestoßen wurde, ist die Rückkehr Röttgers ein kleiner, aber wichtiger Schritt, um das Beratungsgeschäft weiter auszubauen. Das Geschäftsfeld ist in den vergangenen zwei Jahren um über 40 Prozent gewachsen.

Vor wenigen Wochen hatte BDO zudem verkündet, gemeinsam mit dem früheren Capgemini-Partner Nicolai Kiskalt eine Business-Consulting-Sparte aufzubauen. Außerdem rekrutierte BDO in den vergangenen Monaten schon mehrere M&A- und Steuerspezialisten.

Big Four investieren viel Geld in Digitalisierungsberatung

Das Thema Analytics, Big Data & Co. spielt bei den Unternehmensberatern eine besonders wichtige Rolle, seitdem die Nachfrage danach stark ansteigt. Vor allem die Big Four KPMG, PwC, Deloitte und EY haben in den vergangenen Jahren viel Geld in die Hand genommen, um mit neuen Angeboten Unternehmen bei ihrer digitalen Transformation zu beraten.

So hat KPMG beispielsweise das Insights Center gegründet, in welchem Unternehmen die disruptive Kraft der Digitalisierung erfahren und für ihr Geschäftsmodell ausprobieren können. Ein ähnliches Angebot hat auch PwC mit dem Experience Center. Für die kleineren Wettbewerber ist es schwieriger, bei den hohen Millioneninvestitionen der Marktführer mitzuhalten.

julia.schmitt[at]finance-magazin.de

Noch nie war der Wettbewerb der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungshäuser so hart wie derzeit. Wer schnappt sich die lukrativsten Mandate, wer wächst am stärksten und wer hat die beste Strategie? Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unseren Themenseiten zu den Big Four und den Next Ten.