Von Frankfurt aus will der US-amerikanische Asset Manager Muzinich mit dem neuen Deutschlandchef Markus Taubert auf Kundenfang gehen.

Blackrock

26.04.17
Banking & Berater

Muzinich holt neuen Deutschlandchef von Blackrock

Der Asset Manager Muzinich bekommt mit dem Ex-Blackrock-Manager Markus Taubert einen neuen Deutschlandchef. Die Deutschlandoffensive der US-Amerikaner nimmt damit immer deutlicher Gestalt an.

Muzinich bekommt einen neuen Deutschlandchef. Wie der US-amerikanische Asset Manager bekannt gab, wird Markus Taubert im Juli Country Head von Deutschland und Österreich. Er wird die Aufgabe von Martina Schliemann übernehmen, die den Umzug des Asset Managers von Köln nach Frankfurt noch begleitet hatte. Schliemann hatte das Amt seit Januar 2016 inne. Über die Gründe für den Wechsel an der Spitze machten die Amerikaner keine Angaben.

Markus Taubert kommt vom ebenfalls US-amerikanischen Vermögensverwalter Blackrock. Dort hat er zuletzt das institutionelle Geschäft für Deutschland und Österreich verantwortet. Davor arbeitete Taubert als Chief Investment Officer und Head of Private Banking für die Hamburger Berenberg Bank.

Muzinich baut Frankfurt-Team weiter aus

Markus Taubert ist nicht der einzige Neuzugang, den Muzinich in Frankfurt begrüßt. Vor rund zwei Wochen erst wurde bekannt, dass Jan Henrik Reichenbach künftig das deutsche Private-Debt-Geschäft mit Mittelständlern leiten soll. Reichenbach kommt von der WP-Gesellschaft Ernst & Young (EY).

Insgesamt stehen Muzinich für Private-Debt-Investments europaweit rund 750 Millionen Dollar zur Verfügung. Die Amerikaner sind bereits in sechs europäischen Büros präsent, unter anderem in London, Paris, Madrid und Zürich. Muzinich will Mittelständlern jedoch nicht nur Private-Debt-Finanzierungen anbieten, sondern auch den Zugang zu Hochzinsanleihen und syndizierten Krediten ermöglichen.

Taubert und Reichenbach sollen das Deutschlandgeschäft von Muzinich gemeinsam nach vorne bringen. Doch leicht wird diese Aufgabe nicht, da sich inzwischen allein im Private-Debt-Geschäft rund 50 Fondsanbieter um deutsche Mittelständler bemühen.

philipp.habdank[at]finance-magazin.de