Schlägt das Herz von Oliver Wyman bald in Berlin? Der dortige Büroleiter Kai Bender wird Deutschlandchef – und setzt auf Kundenprojekte rund um die Digitale Transformation.

totalpics/Thinkstock/Getty Images

21.06.18
Banking & Berater

Oliver Wyman findet Nachfolger für Finja Kütz

Der Informatiker und Digitalisierungsexperte Kai Bender wird neuer Deutschlandchef von Oliver Wyman. Es ist ein klares Signal, wo das Beratungshaus sein Zukunft sieht.

Die Unternehmensberatung Oliver Wyman setzt mit der Auswahl ihres neuen Chefs für Deutschland und Österreich ein klares Zeichen für die künftige Unternehmensstrategie. Die Führung übernimmt von Juli an der IT- und Digitalisierungsspezialist Kai Bender. Er löst die Bankenexpertin Finja Kütz ab, die im Mai bekanntgegeben hatte, in das Top-Management der italienischen Großbank Unicredit zu wechseln. Kütz war knapp drei Jahre lang Deutschlandchefin der Unternehmensberatung. Das „Manager-Magazin“ hatte zuerst über Benders Berufung berichtet, Oliver Wyman hat die Personalie bestätigt. 

Oliver Wyman will Bain angreifen

Bender ist derzeit einer von 65 Partnern in Deutschland und leitet aktuell noch die Geschäftseinheit Digital & IT. Oliver Wyman bezeichnet ihn als Experten für Digitalisierungsprojekte, für die Definition von IT-Strategien sowie die Steuerung großer IT-Implementierungsprojekte. Der 46-jährige promovierte Informatiker und Vater von drei Kindern ist seit zwanzig Jahren Unternehmensberater.

Seine Beförderung ist ein klares Signal, dass auch Oliver Wyman von dem stark wachsenden Projektaufkommen im Bereich der Digitalen Transformation profitieren will. Wachsende Beratungsumsätze aus diesem Geschäft sollen dem Beratungshaus helfen, an dem ähnlich großen Wettbewerber Bain & Company vorbeizuziehen. Die größten Strategieberatungen in Deutschland sind allerdings noch andere – McKinsey und Boston Consulting.

Kai Bender sieht Veränderung im Beratermarkt

„Der Beratungsmarkt befindet sich in einem bedeutenden Veränderungsprozess“, meint Bender. „Wir haben die nötige Digitalkompetenz, um gemeinsam mit unseren Kunden die Zukunft zu gestalten und so weiter zu wachsen.“ 


„Der Beratungsmarkt befindet sich in einem bedeutenden Veränderungsprozess.“

Kai Bender, neuer Deutschlandchef von Oliver Wyman

Tatsächlich hat Bender schon viel dafür getan, dass Oliver Wyman im Geschäftsfeld mit digitalen Projekten Fuß gefasst hat. Dem Beratungshaus zufolge war Bender maßgeblich an der Übernahme und Integration der Digitalunternehmen LShift (Software), Draw (Digitale Transformation) und 8works (Design Thinking) beteiligt. Zudem hat er für Oliver Wyman den Standort Berlin aufgebaut.

michael.hedtstueck[at]finance-magazin.de