Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Banking & Berater Next Six Ebner Stolz verliert erneut Experten an Dornbach

Ebner Stolz verliert erneut Experten an Dornbach

Henrik Sundheimer verlässt Ebner Stolz Richtung Dornbach.
Henrik Sundheimer verlässt Ebner Stolz Richtung Dornbach. Bildquelle: Dornbach

Das Beratungshaus Dornbach hat seinen neu eröffneten Standort in Bonn verstärkt: Der Steuerberater Henrik Sundheimer ist der neue Leiter des Büros. Gemeinsam mit dem Rechtsanwalt und Steuerberater Frederik Karnath wird er den Bereich Unternehmenssteuerrecht und Internationales Steuerrecht auf- und ausbauen, kündigt Dornbach in einer Mitteilung an.

Die beiden kennen sich bereits aus ihrer Zeit bei dem Next-Six-Haus Ebner Stolz: Karnath, der im Juli 2021 als Geschäftsführer bei Dornbach einstieg, war zuvor Director bei Ebner Stolz. Er ist unter anderem auf die Themen Betriebsprüfung und Steuerstreit spezialisiert und war in der Steuerverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen im Bereich Unternehmensbesteuerung sowie Rechtsmittelverfahren tätig.

Dornbach will in Bonn weiter wachsen

Sundheimer, der seinem Kollegen nun nachfolgt, war seit 2019 Partner bei Ebner Stolz. Zuvor arbeitete der Steuerberater bei den Big-Four-Häusern Deloitte und KPMG. Er berät mittelständische Familienunternehmen sowie börsennotierte Unternehmen im nationalen und internationalen Steuerrecht. Seine Schwerpunkte sind die steuerliche Gestaltungs- und Strukturierungsberatung sowie die steuerliche Transaktionsberatung. Außerdem bringt er auch Expertise im internationalen Steuerrecht mit.

„Mit Henrik Sundheimer gewinnen wir einen erfahrenen Steuerexperten, der zusammen mit dem bestehenden Team am Bonner Standort unserer Steuerrechtspraxis einen Schub verleihen wird“, kommentiert Dornbach-Gesellschafter Wolfgang Küster. „Am Bonner Standort legen wir einen besonderen Schwerpunkt auf die steuerrechtliche Beratung, wollen aber über die Zeit die Türen immer weiter öffnen zu unserer ganzheitlichen Beratung”, so Armin Pfirmann, geschäftsführender Gesellschafter von Dornbach.

Alles zum Thema

Next Six

Was sonst noch in der Welt von Ebner Stolz, Baker Tilly, BDO, Warth & Klein, Rödl & Partner und Mazars passiert, lesen Sie auf unserer Themenseite zu den Next Six.

Das Beratungshaus, was laut Lünendonk-Liste gemessen am Umsatz zu den Top 15 in Deutschland gehört, hat den neuen Standort erst im Juli eröffnet. Mit dem Neuzugang Sundheimer ist das Team auf sieben Personen angewachsen, mittelfristig sollen bis zu 30 Berater dort tätig werden. Zu den Dienstleistungen werden steuerlicher Strukturierungs- und Gestaltungsberatung, steuerliche Transaktionsberatung, Nachfolgeberatung, Umsatzsteuerberatung sowie Vertretung im Steuerstreit und Steuerstrafrecht gehören, kündigt das Beratungshaus an. Dornbach setzte zuletzt mit über 500 Mitarbeitern an 21 Standorten in Deutschland knapp 60 Millionen Euro um. 

julia.schmitt[at]finance-magazin.de

+ posts

Julia Schmitt ist Chef vom Dienst bei FINANCE-Online und Moderatorin bei FINANCE-TV. Sie betreut die Themenschwerpunkte Wirtschaftsprüfung, Controlling und Bilanzierung. Julia Schmitt hat einen Abschluss in Volkswirtschaftslehre und Publizistik und arbeitete während ihres Studiums unter anderem in der Online-Redaktion der ZDF heute.de-Nachrichten.

Themen

FINANCE Wirecard-Dossier

Sichern Sie sich das kostenlose Wirecard-Dossier zum größten Bilanzskandal der deutschen Wirtschaftsgeschichte. Jetzt kompakt als PDF-Datei für die FINANCE-Community.

Jetzt kostenlos herunterladen