Wirtschaftsprüfer

Big-Four-Analyse Audit: PwC und KPMG lassen nach

Überraschende Wachstumsraten, neue Prüfmandate, bittere Verluste: Für KPMG, PwC, Deloitte und EY war 2017 ereignisreich. Wer in der Wirtschaftsprüfung stark vorangekommen ist und wer droht, abgehängt zu werden – die FINANCE-Analyse.

Wie haben sich KPMG, PwC, Deloitte und EY 2017 entwickelt? Der FINANCE-Big-Four-Report gibt einen Überblick.

So haben die Big Four 2017 performt

Im vergangenen Jahr tobte der Kampf der Big Four um die besten Mandate, Köpfe und M&A-Targets härter denn je. Welches Haus sich dabei wie geschlagen hat – der neue FINANCE-Big-Four-Report.

Ernst & Young steigt zur Nummer zwei auf

Überraschungserfolg bei Ernst & Young: Nach einem enttäuschenden Vorjahr wartet der Wirtschaftsprüfer und Berater nun mit starkem Wachstum auf. Vor allem im Beratungsgeschäft hat EY ordentlich Gas gegeben.

KPMG bleibt hinter der Big-Four-Konkurrenz zurück

Während Deloitte und PwC zuletzt stark zulegten, ist KPMG 2017 nur mäßig gewachsen. Inzwischen setzt sogar die deutlich kleinere Deloitte mehr im Beratungsgeschäft um.

Warth & Klein-Chef Riese: „Wir spüren den Vorstoß der Big Four“

Der unerwartete Tod des Chefs Klaus Günter Klein war für Warth & Klein Grant Thornton ein Schock. Doch der mittelständische Wirtschaftsprüfer hat sich wieder gefangen – und verteidigt sein Geschäft gegen die Big Four.

BDO-Chef Holger Otte: „Haben Strategieschwenk erst spät vollzogen“

Lange hat sich Deutschlands fünftgrößter Wirtschaftsprüfer BDO gegen den Trend zum Ausbau der Beratungsgeschäfte gewehrt. Nun hat BDO den Strategieschwenk vollzogen. Noch rechtzeitig?