Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Blogs Controlling 2025

Controlling 2025

Seit jeher gelten die CFOs als Herren der Zahlen. Aber reicht das noch? Behavioural Controlling hält Einzug in die Finanzabteilungen. „Katalyst statt Analyst“, das ist das Anforderungsprofil der CFOs von morgen – der moderne CFO muss nicht nur rechnen, sondern auch moderieren können. In seinem FINANCE-Blog begibt sich der EBS-Professor Niels Dechow auf die Gratwanderung zwischen Performance und Conformance. Er seziert die Ängste der CFOs vor den Tücken des verhaltensorientierten Controllings – und fragt, was die modernen Unternehmensprozesse für die Pflichten und Verantwortungen der einzelnen Mitarbeiter bedeuten.

Der CFO als Primus inter pares

Viele CFOs werden ihrem eigenen Anspruch, „Business-Partner“ zu sein, nicht gerecht. Dabei wären ihre Zukunftsaussichten eigentlich glänzend. So werden CFOs in ihren Unternehmen zur Drehscheibe der Zukunft.

Legt Corona das Controlling still?

In vielen Unternehmen betreibt das Controlling seit Wochen nur noch Ausgabensteuerung. Dabei sind gerade jetzt brillante strategische Controller gefragt – bei der Neujustierung des Geschäftsmodells.

Gründen wir Finance-4-Future!

Die Siemens-Kohle-Affäre hat gezeigt: Mit Social Media und Show-Effekten kommen Industrie und Klimaschützer nicht zusammen. Banker und Manager müssen ESG-Themen ganz anders anpacken – Finance-4-Future statt Twitter!

Die Risiko-Naivität der Danske Bank

Der Geldwäscheskandal hat auch massive Defizite im Risikomanagement der Danske Bank offengelegt. Die Bank ist in eine Falle getappt, die auch in vielen anderen Großunternehmen lauert.

Danske Bank: Was Technologiedefizite anrichten können

Die Führung der Danske Bank hat zugelassen, dass eine nicht integrierte IT-Landschaft auf einen viel zu komplexen Organisationsaufbau treffen konnte. Die Folgen sind katastrophal – Teil 2 der großen FINANCE-Analyse.

So kam es zum Danske-Bank-Skandal

Die Danske Bank wankt – weil sie ihre Daten, ihre IT und ihre KYC-Prozesse nicht im Griff hatte. Was lässt sich daraus lernen? FINANCE nimmt Sie mit in den größten Geldwäscheskandal der letzten Jahre.

Warum wir Aktionärsaktivisten brauchen

Aktivistische Investoren sind gut, es gibt nur schlecht vorbereitete Managementteams, meint FINANCE-Kolumnist Niels Dechow. Was Aktivisten CFOs bringen und warum eine strategische Datenanalyse beim Kontern von Aktivistenattacken hilft.

Controlling 2020: Manager auf dem falschen Kurs

Deutschlands Manager sind in einem Netz aus Haftung und Kontrolle gefangen. Sie führen nicht mehr, sondern administrieren nur noch. So könnte sich das ändern, glaubt FINANCE-Kolumnist Niels Dechow.

Warum für Cyber-Attacken nicht die CFOs verantwortlich sind

Es ist nicht der Job der CFOs, Cyber-Attacken zu verhindern. Die ganze Organisation ist gefragt, um widerstandsfähig zu werden – Finance, HR, IT und auch der Aufsichtsrat, meint FINANCE-Blogger Niels Dechow.

Wie gutes Controlling den Fipronil-Skandal verhindert hätte

Jeden Tag werden derzeit wegen des Fipronil-Skandals 35 Millionen Eier vernichtet, die finanziellen Verluste sind immens. Ein gutes Supply-Chain-Controlling hätte den Eierskandal verhindern können.

Speed-Dating für Controller

Fast jeder propagiert, dass Controller Business-Partner werden müssen. So kategorisch kann man das aber gar nicht fordern, denn wie sich Controller richtig aufstellen, hängt von der genauen Konzernstrategie ab.

Was Digitalisierung nun wirklich für Controller bedeutet

Im digitalen Zeitalter wird es nicht mehr auf die objektive Richtigkeit von Fakten ankommen, sondern darauf, wie man sie präsentiert, um sein Publikum zu bedienen. Daraus sollten auch Controller und CFOs ihre Schlüsse ziehen.

Der Chief Value Officer

Cost Cutting, Cashflow-Optimierung, das ist alles nur der klassische ökonomische Trade-off, der Firmen nicht weiterbringt. Gefragt ist integriertes Denken – und damit der CFO.