Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Blogs Für eine Handvoll Euro

Für eine Handvoll Euro – der Blog von Kapitalmarktexperte Olaf Schlotmann

Kein Markt  ist perfekt – und schon gar nicht die Menschen, die er anzieht: Banker, Berater, CFOs und Investoren. Und doch haben der Markt und seine Akteure oft Besseres verdient: Mehr Profis, weniger Krawall. In seinem Blog bei FINANCE-Online legt der Kapitalmarktprofi Olaf Schlotmann den Finger in die Wunde. Schonungslos benennt er, was aus seiner Sicht schief läuft und freut sich ehrlich, wenn er sie am Marktdann doch einmal erspäht: Gute Deals, echte Profis und Fairness gegenüber allen Beteiligten.  

Ist die Zukunft von Corporate Finance wirklich dezentral?

Enthusiasten von Kryptowährungen glauben, die Banken aus dem Kreditgeschäft herausdrängen zu können. Das wäre ein Irrweg. Warum „Crypto Finance” und „Stablecoins” für CFOs einfach nichts taugen.

Was hält uns die EZB vom Hals?

Die schwarze Null wackelt. Ist das schlimm? Nein, denn Berlin hätte jetzt mit Hilfe des Bondmarkts vielleicht noch eine Chance, die nächste Lockerungsrunde der EZB zu verhindern – und den nächsten Schlag im Handelskrieg.

Wie die Kryptoindustrie den Bitcoin zerstört

Der Kurs der Kryptowährung Bitcoin ist kollabiert, die Untergangspropheten haben Oberwasser. Dabei könnte unser Finanzystem Bitcoin gut gebrauchen – solange die Kryptoindustrie nicht ihr eigenes Kind frisst.

Warum die Banken die Fintech-Plattformen schlagen werden

Können Fintech-Plattformen in der deutschen Mittelstandsfinanzierung tatsächlich den Banken das Wasser abgraben? Höchstens in besonderen Nischen, meint FINANCE-Kolumnist Olaf Schlotmann.

KMU-Finanzierung: USA 1, Scale 0

Scale hat gravierende Schwächen und verfestigt das Moral-Hazard-Problem noch weiter. Eine Alternative zur langfristigen Bankfinanzierung ist das neue Anleihesegment nicht. Die Amerikaner zeigen, wie man es richtig macht.

CFOs bei Zinsen von Null: M&A, M&A, M&A

Alle wundern sich, warum die Unternehmen trotz der Niedrigzinsen nicht investieren. Dabei ist völlig klar, warum smarte CFOs das nicht tun – und stattdessen das Geld in M&A-Deals und Aktienrückkäufe pumpen.

Die Wahrheit über Bitcoins und Gold

Gold und Bitcoins werden uns als Allzweckmittel gegen den Aktionismus der Geldpolitiker hingestellt. Das ist gefährlicher Unsinn. Man muss sich nur mal auf das Marktdesign von Gold und Bitcoins ansehen. Dann weiß man, was dort die Stunde geschlagen hat.

Euro-Dollar-Parität? Ja, bitte

Ohne den Euro-Wechselkurs auf die Dollar-Parität zu drücken, wird es im Euro-Raum zu neuen Schuldenschnitten kommen. Das wollen auch die Amerikaner nicht. Der Währungskrieg wird ausfallen.

Mittelstandsanleihen: Die deutschen „Fabulous Fabs“

Weit über 200 Millionen Euro haben Listing Partner, Börsen, Anwälte und andere Akteure des Minibond-Geflechts mit der Begleitung von Mittelstandsanleihen kassiert. Aber die Wollmilchsau wird bald kaum noch Eier legen – aus einem ganz entscheidenden Grund.

Covenants sind der falsche Sündenbock

Financial Covenants sind bei syndizierten Krediten, Private Placements und Highyields selbstverständlich. Ausgerechnet sie sollen nun der Totengräber für manchen Emittenten von Mittelstandsanleihen sein. Das ist lächerlich.