Newsletter

Abonnements

2012: Die Top-Verdiener unter den US-CFOs

Der best-Verdiener unter den CFOs: Apple-Finanzchef Peter Oppenheimer hat 2012 stattliche 68,6 Millionen Dollar verdient.
Apple

Weit abgeschlagen steht er an der Spitze der am besten bezahlten CFOs: Apple-Finanzchef Peter Oppenheimer hat im vergangenen Jahr 68,6 Millionen Dollar (rund 52,2 Millionen Euro) verdient. Platz zwei belegt eine Frau: Die Finanzchefin von Oracle, Safra Catz, kassierte 51,7 Millionen Dollar (39,4 Millionen Euro). Der Drittplatzierte ist Google-CFO Patrick Pichette, der sich immer noch über stolze 38,7 Millionen Dollar (29,5 Millionen Euro) freuen konnte. Wie das Ranking zeigt, kommen fünf der zehn best-bezahlten CFOs weltweit aus dem Technologisektor (siehe Tabelle).

DAX-CFOs bei Vergütung meilenweit von US-Finanzchefs entfernt

Von solchen Gehaltssphären sind die deutschen Finanzchefs Lichtjahre entfernt. VW-CFO Hans Dieter Pötsch, der die Gehälterliste bei den Dax-Finanzvorständen anführt, erhielt im vergangenen Jahr 5,3 Millionen Euro. Eon-CFO Marcus Schenck verdiente 4 Millionen Euro. Werner Baumann, Finanzchef von Bayer, konnte sich 2012 über eine Direktvergütung (Grundvergütung plus ein- und mehrjährige variable Vergütung) von 2,9 Millionen Euro freuen. Die Top-Verdiener unter den Dax-CFOs 2012 finden Sie in unserer Bildergalerie  und die vollständige Übersicht über die DAX-CFO-Gehälter 2012 hier.

sabine.paulus[at]finance-magazin.de

Info

Die Top-Verdiener unter den US-CFOs (Angaben in US-Dollar)

Rang     Name des CFO    Unternehmen    CFO-Vergütung

1      Peter Oppenheimer    Apple Inc.    68.591.562
2      Safra Catz     Oracle Corp.    51.695.742    
3      Patrick Pichette    Google Inc.    38.741.106
4      R. Milton Johnson    HCA Holdings Inc.    27.248.765
5      Michael Angelakis    Comcast Corp.    23.237.426
6      Keith Sherin    General Electric Co.    20.157.365
7      David Ebersman    Facebook Inc.    17.543.861
8      Michael Hayford    Fidelity National Information Services Inc.    15.926.095
9      Stacy Smith    Intel Corp.    15.344.200
10    Dennis Durkin    Activision Blizzard Inc.    13.475.108
11    Jonathan Chadwick    VMware Inc.    12.897.564
12    John Martin    Time Warner Inc.    12.619.642
13    Mark Garrett    Adobe Systems Inc.    12.589.070
14    Kriss Cloninger    Aflac Inc.    12.558.209
15    David Viniar    Goldman Sachs Group Inc.    12.498.519
16    Joseph Ianniello    CBS Corp.    12.238.530
17    James Rasulo    Walt Disney Co.    12.201.116
18    Robert Swan    EBay Inc.    11.826.340
19    David Goulden    EMC Corp.    11.583.427
20    Bruce Thompson    Bank of America Corp.    11.423.826    
21    Christa Davies    Aon Plc    11.392.949
22    Jeffrey Campbell    McKesson Corp.    11.383.225
23    Hermann Waldemer    Philip Morris International Inc.    10.926.107
24    David DeVoe    News Corp.    10.776.692
25    Randall Weisenburger    Omnicom Group Inc.    10.571.547

Methodologie:  Bloomberg hat die Finanzvorstände der 500 größten amerikanischen Firmen nach dem Marktwert ihrer Gesamtvergütung angeordnet. Unter Gesamtvergütung sind Gehalt, Bonus, Optionen, nicht-monetäres Prämiensystem, Beträge für die Altersvorsorge und eine nicht-qualifizierte Entgeltumwandlung sowie alle anderen Arten der Vergütungen.

Quelle: Bloomberg, Unternehmen, Stand: 29. April 2013

+ posts

Sabine Paulus ist seit 2008 Redakteurin beim Fachmagazin FINANCE und der Online-Publikation DerTreasurer. Ihre Themenschwerpunkte sind Personal, Organisation, Karriere und Finanzierung. Sie ist M.A. und hat an der Universität Konstanz unter anderem das Hauptfach Deutsche Literatur studiert.

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter