Newsletter

Abonnements

Bauer verlässt Puma, Toepfer rückt bei Kion auf

Puma trennt sich von CFO und COO Klaus Bauer.
Puma

Zwei Topmanager gehen, ein CFO kommt: Puma trennt sich zum Jahresende von Finanzchef und COO Klaus Bauer sowie von Marketingchef Antonio Bertone. Der 57-Jährige Finanzchef hat sich laut Puma aus „Gründen der persönlichen Lebensplanung“ zu diesem Schritt entschlossen. Nach ernüchternden Quartalszahlen dürften diese Entscheidungen nun die ersten Schritte umfassender Umbauarbeiten sein. Nach Rekordumsätzen im vergangenen Jahr mussten die Prognosen für das laufende Jahr in Herzogenaurach deutlich nach unten korrigiert werden. Im Vorjahresvergleich hat das EBIT im ersten Halbjahr um 11 Prozent verloren, die Umsätze rutschten um 13 Prozent ab.

Bauer arbeitet bereits seit 1979 für den Sportartikelhersteller und wurde 2005 zum Vorstandsmitglied ernannt. Zum 1. August 2009 wurde Bauer COO und übernahm damit gleichzeitig die Funktionen des ausgeschiedenen Chief Financial Officers Dieter Bock. Seitdem verantwortete Bauer in Herzogenaurach die Ressorts Finance, Controlling, Legal, Operations, Logistics, IT und Human Resources.

Bauers Nachfolger soll nun Michael Lämmermann werden, der aktuell den Geschäftsbereich Finanzen leitet. Anders als sein Vorgänger wird der 50-jährige Lämmermann wieder offiziell die Bezeichnung  Chief Financial Officer tragen und neben dem Finanzressort auch den Bereich Recht leiten. Wer Bauer auf der Position des Chief Operating Officers nachfolgt, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Auch das Augsburger Unternehmen Washtec entlässt seinen Finanzchef. Nach gescheiterten Expansionsbemühungen und schwachen Ergebnissen hat nun der Aufsichtsrat durchgegriffen. CFO Houman Khorram und CEO Thorsten Krüger müssen ihre Posten an der Unternehmensspitze räumen. Grund für den Abgang des Führungsgremiums seien „Differenzen über die Geschwindigkeit der strategischen Neuausrichtung des Unternehmens“, hieß es von offizieller Seite. Vorübergehend wird nun Aufsichtsratschef Michael Busch die Geschäfte als alleiniger Vorstand führen.

Thorsten Krüger (47) ist bereits seit 2004 CEO bei Washtec, sein Kollege Houman Khorram (41) übernahm als zweiter Vorstand 2010 die Leitung des Finanzressorts. Auch wenn die Manager nach Angaben von Washtec das Unternehmen „auf eigenen Wunsch“ verlassen, nährt die Nachricht Gerüchte über einen seit längerer Zeit andauernden Machtkampf zwischen den Führungsgremien und den Anteilseignern, mehreren Finanzinvestoren.

Kion befördert Thomas Toepfer, Bestence holt CFO Seeger

Thomas Toepfer ist ab September der neue Finanzchef bei Kion. Er löst CFO Harald Pinger ab, der den Gabelstaplerhersteller nach vier Jahren verlässt. Mit Toepfner holt Kion nun einen Finanzfachmann aus den eigenen Reihen in die Führungsetage. Er ist bereits seit Juni 2011 CFO und Arbeitsdirektor der zur Gruppe gehörenden Still GmbH. Nachfolger von Toepfer als CFO bei Still wird der Vice President Controlling der Still Gruppe Nikolaus Michelsen.
Der ehemalige Karstadt-CFO Toepfer leitet nun mit Wirkung ab 1. September zunächst für vier Jahre das Finanzressort bei Kion. Der 40-jährige promovierte Diplom-Kaufmann folgt Harald Pinger nach, der das Wiesbadener Unternehmen zum 31. August 2012 auf eigenen Wunsch verlässt. Der 52-jährige Pinger arbeitete vier Jahre bei Kion. In dieser Zeit hat er die Restrukturierung und Finanzierung des Gabelstaplerherstellers in den Krisenjahren 2009 und 2010 begleitet.

Erhard Seeger ist neuer Geschäftsführer beim Beratungs- und Softwarehaus Bestence mit Sitz in Siegburg. Als CFO verantwortet er ab sofort die Bereiche Finanzen und Controlling sowie Personal und Recht. Zusammen mit Stefan Brock bildet der 59-Jährige die duale Führungsspitze des auf webbasierten SaaS-Anwendungen spezialisierten IT-Unternehmens. Seeger bringt für seine neue Aufgabe bei Bestence mehr als 30 Jahre Erfahrungen in Führungspositionen mit. Er arbeitete unter anderem für Tiscali, Adlink, Dornier und Salzgitter Stahl.

Unic-Gruppe schafft CFO-Position, Otto Juncker baut um

Die Unic-Gruppe mit Sitz in Zürich holt mit Patrick Haertsch ihren ersten Finanzvorstand an Bord. Für Unic ist Haertsch ein alter Bekannter. Er arbeitete bereits vor einigen Jahren für das Unternehmen. Mit der personellen Verstärkung soll jetzt das weitere Wachstum des auf E-Commerce Lösungen spezialisierten Internetdienstleisters gestärkt werden, bestätigte eine Unic-Sprecherin gegenüber FINANCE.

Haertsch war bereits von 2005 bis 2008 CFO der Unic AG mit Sitz im schweizerischen Bern. Er arbeitete in Laufe seiner Karriere bei verschiedenen Internetdienstleistern. Zuletzt war er Head of Finance am Hauptsitz des Modeunternehmens Tally Weijl in Basel.  Studiert und promoviert hat Heartsch an der Universität St. Gallen.

Der Technologieanbieter Otto Junker krempelt seine Geschäftsführung um: Chief Financial Officer Markus D. Werner steht ab sofort an der Spitze der Geschäftsführung, außerdem ernennt das Unternehmen gleich drei neue COOs. Der 44-jährige Werner folgt Hans Rinnhofer nach, der seit 2008 an der Spitze des Unternehmens aus Simmerath (NRW) stand und dessen Restrukturierung nach der Finanzkrise 2008/2009 vorangetrieben hatte.  Neben Werner besteht die Otto Junker-Geschäftsführung nun außerdem aus den neu ernannten COOs Frank Donsbach (47), Atilla Somuncu (52) und Elmar Westhoff (45), die die Bereiche Industrieschmelzanlagen, Thermoprozessanlagen und Giesserei leiten.

anne-kathrin.meves[at]finance-magazin.de