Newsletter

Abonnements

BayernLB-Vorstand stellt Vertrauensfrage

(jok) Nach Bekanntwerden des Milliardenlochs in den Kassen der BayernLB und dem Rücktritt von Finanzminister Erwin Huber bietet nun auch der Vorstand der Bayrischen Landesbank geschlossen seinen Rücktritt an. In einem Schreiben an den scheidenden bayrischen Finanzminister und BayernLB-Verwaltungsratschef Huber teilte der Vorstand mit, dass ein uneingeschränktes Vertrauen des Verwaltungsrats und der Aktionäre der Landesbank unabdingbare Voraussetzung für ihre weitere Arbeit sei.

Auch Finanzvorstand Stefan Ermisch stellt sein Amt zu Verfügung, sollten die Gremien dem Vorstand nichts das Vertrauen aussprechen. Ermisch verantwortet das Finanzressort erst seit Juli dieses Jahres.

 

Quellen: FTD, FINANCE

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter