Euromicron AG

01.04.15
CFO

Bettina Meyer beerbt Ex-Euromicron-Chef Willibald Späth

Der von einem Bilanzskandal erschütterte Telekommunikationskonzern Euromicron holt die Leiterin seiner Rechtsabteilung an die Vorstandsspitze. Bettina Meyer soll die Hintergründe der Falschbilanzierung nun aufarbeiten. Die Aktionäre sind zufrieden.

Eine Woche, nachdem Euromicron-Chef Willibald Späth als Konsequenz eines Bilanzskandals seinen Hut nehmen musste und Thomas Hoffmann interimsmäßig den Alleinvorstand übernahm,  ist die Nachfolgelösung gefunden: Der Aufsichtsrat wählt die interne Variante und befördert die bisherige Leiterin der Rechtsabteilung, Bettina Meyer, zur Vorstandssprecherin.

Sie verantwortet künftig neben den Finanzen auch die Bereiche Personal, Recht und Compliance sowie die Revision. An ihre Seite wird mit Jürgen Hansjosten der ehemalige Geschäftsführer der Tochtergesellschaft Euromicron Networks gestellt. Er soll künftig den Bereich Operations verantworten.

Bettina Meyer: Karrierestart bei der Deutschen Bank

Dass mit Bettina Meyer ausgerechnet die Leiterin der Rechtabteilung nun an die Unternehmensspitze rückt, sei jedoch nicht unmittelbar mit der aktuellen Situation rund um den Bilanzskandal zu begründen, wie eine Unternehmenssprecherin betonte. Die Wahl sei vielmehr auf Meyer gefallen, da sie seit Jahren mit dem Unternehmen verbunden sei.

Meyers Laufbahn ist zudem nicht nur juristisch geprägt: Ihre Karriere begann sie bei der Deutschen Bank, wo sie unter anderem im Risikomanagement tätig war, ehe sie zu Euromicron in die Rechtsabteilung wechselte.

Der Aktienkurs von Euromicron scheint sich derweil zu stabilisieren: Nachdem das Unternehmen einräumen musste, dass durch die Bilanzierungsfehler ein Schaden in Höhe von 15 Millionen Euro entstanden ist, brach die Aktie von über 14 auf nur noch 9 Euro ein. In den vergangenen Tagen hat sich  das Papier wieder etwas erholt und notiert derzeit knapp über 10 Euro.

philipp.habdank[at]finance-magazin.de

Weitere Bilanzskandale und deren Prozesse, Pleiten und Pannen finden Sie auf unserer dazugehörigen FINANCE-Themenseite.