Newsletter

Abonnements

Braunsfeld und Guthoff verlassen den IKB-Vorstand

(cow) Dr. Markus Guthoff und Frank Braunsfeld sind mit sofortiger Wirkung aus dem Vorstand der Düsseldorfer IKB Deutsche Industriebank ausgeschieden. Guthoff verlässt das Unternehmen der Mitteilung zufolge in gegenseitigem Einvernehmen. Zum Ausscheiden Braunsfelds wurden dagegen keine Angaben gemacht. Die Vorstandsveränderungen sind allerdings die Konsequenz aus einer Sonderuntersuchung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC im Zusammenhang mit der US-Hypothekenmarktkrise.

Dr. Reinhard Grzesik wurde zum 15. Oktober zum Mitglied des Vorstands bestellt und übernimmt das Finanzressort.

Außerdem hat der IKB-Vorstand weitere Restrukturierungsmaßnahmen beschlossen. Rhineland Funding wird im IFRS-Konzernabschluss zum 31. März 2007 konsolidiert.

Für das laufende Geschäftsjahr schätzt der Vorstand wegen höherer erwarteter Restrukturierungskosten, dass der erwartete Jahresfehlbetrag nach HGB von 450 Millionen Euro auf rund 500 Millionen Euro steigen wird. Die Prognose eines Jahresfehlbetrages von bis zu 700 Millionen Euro für den IKB-Konzern nach IFRS wird aufrechterhalten.

 

Quellen: IKB, FINANCE

 

 

 

 

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022