Newsletter

Abonnements

Celesio-CFO Marion Helmes bleibt Vorstandssprecherin

Celesio-CFO Marion Helmes hat den Aufsichtsrat überzeugt: Sie bleibt Vorstandssprecherin.
Celesio

Der Aufsichtsrat des Pharmagroßhändlers Celesio hat den Vertrag von CFO und Vorstandssprecherin Marion Helmes um fünf Jahre verlängert. Dies gab das Stuttgarter Unternehmen nun bekannt. Neben Helmes wurde auch der Vertrag von Vorstandsmitglied Stephan Borchert, der für die gruppenweiten Marketing- und Vertriebsaktivitäten verantwortlich ist, um den gleichen Zeitraum verlängert.

Celesio, bei dem Helmes im Januar 2012 das Ruder im Finanzbereich übernahm, macht gerade eine Transformationsphase durch. Die 47-Jährige erwies sich dabei als Glücksgriff: Nach nur einem halben Jahr im Amt fand sie für die zwei Verlustbringer Movianto und Pharmexx neue Besitzer. Zudem platzierte Celesio unter ihrer Regie erfolgreich eine ungeratete Unternehmensanleihe in Höhe von 350 Millionen Euro. Anfang dieses Jahres schloss Helmes schließlich einen neuen Konsortialkredit über 600 Millionen Euro mit 15 Banken ab.

Nach dem schlechten Geschäftsjahr 2011 konnte Helmes die Situation bei Celesio stabilisieren und nach einem holprigen Start wieder erste Erfolgsmeldungen präsentieren. Im Aufsichtsrat scheint Helmes seitdem ein Stein im Brett zu haben: Anfang Juli wurde sie als Nachfolgerin von CEO Markus Pinger berufen. Was zuerst wie eine Interimslösung aussah ist spätestens mit der Vertragsverlängerung aber eine dauerhafte Beziehung.

timur.cetin[at]finance-magazin.de