Newsletter

Abonnements

CFO Hans-Günther Meier verlässt Stadtwerke Düsseldorf

CFO Hans-Günther Meier verlässt die Stadtwerke Düsseldorf. Foto: Stadtwerke Düsseldorf
CFO Hans-Günther Meier verlässt die Stadtwerke Düsseldorf. Foto: Stadtwerke Düsseldorf

Angesichts von Rohstoffknappheit und galoppierender Preise stehen die kommunalen Versorger Deutschlands derzeit unter großem Druck. Umso schmerzlicher ist es da für eines der Unternehmen, wenn ein erfahrener CFO von Bord geht. Damit müssen nun die Stadtwerke Düsseldorf zurechtkommen: Finanzvorstand Hans-Günther Meier wird den Energiedienstleister nach mehr als neun Jahren auf eigenen Wunsch zum 31. Januar 2023 verlassen, wie das Unternehmen auf FINANCE-Anfrage bestätigt.

Aus Sicht der Stadtwerke dürfte der Abschied von dem erfahrenen Manager deutlich früher kommen als erwartet. So hatte der Kommunalversorger den Vertrag mit Meier erst im April 2021 vorzeitig verlängert – um weitere fünf Jahre bis 2026. Details zur Nachfolge von Meier auf dem CFO-Posten hat das Unternehmen bislang nicht bekanntgegeben.  

Der 56-jährige Finanzchef macht sich mit Blick auf die Zukunft seines Noch-Arbeitgebers aber offenbar keine Sorgen: „Die Stadtwerke Düsseldorf sind wirtschaftlich und strategisch sehr gut aufgestellt und wir können absehen, dass wir gut durch die Krisen kommen werden”, lässt sich Meier in einem Bericht des Lokalnachrichtenportals “Lokalbüro” zitieren. Demnach will sich der scheidende Finanzvorstand neu orientieren und sich mehr um seine Familie in Süddeutschland kümmern.

Alles zum Thema

CFO-Wechsel

Sie wollen wissen, welcher Finanzchef wohin geht? Bleiben Sie auf dem Laufenden mit der FINANCE-Themenseite CFO-Wechsel, wo FINANCE die wichtigsten Personalien sammelt.

Stadtwerke Düsseldorf mit ESG-Schuldschein-Debüt

Meier war im Juli 2013 vom EnBW-Konzern zu den Stadtwerken Düsseldorf gewechselt. Bei EnBW war er zuvor in verschiedenen Management- und Organfunktionen tätig. Bei den Stadtwerken verantwortet er neben dem Finanzressort auch die Bereiche Controlling, Immobilien, Einkauf sowie Recht und Compliance. Zwischen 2015 und 2020 hatte Meier zudem die Position des Arbeitsdirektors inne. Insgesamt verfügt der scheidende Finanzchef über mehr als 26 Jahre Erfahrung in der Energiewirtschaft.

Als Schwerpunkte seiner Arbeit bei den Stadtwerken gelten der Ausbau des Risikomanagements, die Digitalisierung des Finanzbereichs sowie die nachhaltige Unternehmensfinanzierung. Mit Blick auf Letztere glückte den Stadtwerken Düsseldorf im August dieses Jahres eine wichtige Debüt-Emission: Der ESG-linked Schuldschein in Höhe von 145,5 Millionen Euro war laut Unternehmensangaben deutlich überzeichnet. Mit dieser ersten nachhaltigen Finanzierung bekräftigten die Stadtwerke Düsseldorf auch ihr Ziel, gemeinsam mit der Landeshauptstadt Düsseldorf bis 2035 klimaneutral zu werden.

Philipp Hafner ist Redakteur bei FINANCE. Er hat Volkswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth sowie an der University of Amsterdam studiert. Vor FINANCE arbeitete Philipp Hafner mehr als sechs Jahre bei der Verlagsgruppe Knapp/Richardi, zunächst als Volontär, anschließend dann als Redakteur für die Fachzeitschrift „Immobilien & Finanzierung“.