Ein neuer CFO für Crealogix, ein neuer CFO für DAL/JTE und eine Vertragsverlängerung für den CFO von Holidaycheck – Das und mehr im wöchentlichen FINANCE-CFO-Ticker.

Crealogix

31.07.19
CFO

CFO-News: Crealogix, Holidaycheck, DAL/JTE

Daniel Bader wird neuer Finanzchef von Crealogix, Holidaycheck verlängert mit Finanzchef Markus Scheuermann und Michael Triskatis findet in der DAL/JTE einen neuen Arbeitgeber – Die CFO-News der Woche.

CFO-Wechsel bei Crealogix

Das Softwareunternehmen Crealogix bekommt einen neuen Finanzchef: Daniel Bader wechselt zum 1. August zu dem Schweizer Digital-Banking-Softwareanbieter. Nach einer Einführungsphase soll Bader zum CFO berufen werden. Den genauen Zeitpunkt der Funktionsübernahme als Finanzchef will Crealogix zu gegebenem Zeitpunkt bekanntgeben. Zuletzt war Bader bei der Swisslog Gruppe ebenfalls für die Finanzen zuständig. Bei dem Logistikunternehmen ist er seit 2007 in leitenden Finanzfunktionen tätig. Davor arbeitete er unter anderem als Auditor für Ernst & Young und PwC.

Bei Crealogix folgt Bader auf den derzeitigen Finanzchef Philippe Wirth, der das Unternehmen Ende des Jahres verlassen wird. Grund für sein Ausscheiden ist der Wechsel zu dem Schweizer Kunststoffhersteller Gurit im Januar 2020, bei dem Wirth ebenfalls den CFO-Posten übernehmen wird. Der studierte Betriebswirt leitet seit April 2017 das Finanzressort von Crealogix. 

Verlängerung für Holidaycheck-CFO Scheuermann

Das Online-Bewertungsportal für Reisen Holidaycheck hat den Vertrag von Finanzchef Markus Scheuermann vorzeitig verlängert. Scheuermann wird weitere 3,5 Jahre bis zum 31. Dezember 2023 die Finanzen leiten. Ursprünglich wäre sein Vertrag Ende Juni 2020 ausgelaufen. Scheuermann folgte bei Holidaycheck im Mai 2017 als CFO auf Dirk Schmelzer.

Michael Triskatis wird Finanzchef der DAL/JTE

Michael Triskatis ist neuer CFO der Hamburger Unternehmensgruppe DAL Deutsche Afrika-Linien/John T. Essberger (DAL/JTE). Zuvor war Triskatis vier Jahre lang Leiter Controlling der Reederei Hamburg Süd, die im Frühjahr 2017 von der dänischen Containerschiff-Reederei Maersk Line übernommen wurde. Triskatis sammelte bei der Commerzbank erste Erfahrungen in der Seewirtschaft. Dort war er für ein milliardenschweres Portfolio an Schiffskrediten verantwortlich.

Weitere Personalien

Michael Andersen, der langjährige Finanzchef von Krones, verlässt den Hersteller von Verpackungs- und Abfüllmaschinen überraschend. Sein Abgang erfolge „mit sofortiger Wirkung im gegenseitigen Einvernehmen“, teilte Krones mit. Gründe für Andersens Abgang nennt das Unternehmen nicht. Er war dreieinhalb Jahre lang für die Finanzen des Verpackungsherstellers tätig. Bis ein Nachfolger gefunden ist, übernimmt zunächst Krones-Chef Christoph Klenk den CFO-Posten. Von Januar 2012 bis Dezember 2015 war er selbst Finanzvorstand bei den Bayern, dann rückte er an die Vorstandsspitze.

FINANCE-Köpfe

Michael Andersen, ehemals Krones AG

Bereits während seines Studiums beginnt Michael Andersen 1987 bei der WP-Gesellschaft Arthur Andersen und steigt dort in sieben Jahren zum Senior Auditor auf. 1994 arbeitet Andersen kurzzeitig im Controlling des Bierproduzenten Carlsberg, bevor er ein Jahr später Teil des Maschinen- und Anlagenbauers GEA Group wird.

In dem MDax-notierten Industriekonzern nimmt Andersen in über zwanzig Jahren zahlreiche CFO-Positionen in verschiedenen Unternehmensteilen ein. Bei seiner letzten Station als CFO des Wärmetauscher-Herstellers GEA Heat Exchangers begleitet Andersen die Ausgliederung des Unternehmens aus der GEA-Gruppe. 2014 übernimmt der Private-Equity-Investor Triton GEA Heat Exchangers. Im Folgejahr verlässt Andersen GEA, um ab Januar 2016 Finanzvorstand von Krones zu werden. Im Juli 2019 gibt er sein Amt mit sofortiger Wirkung und ohne Angaben von Gründen auf.

zum Profil

Der Stahl- und Metallhändler Klöckner & Co bekommt wieder einen CFO: Ab Anfang August wird Oliver Falk ausschließlich für das Finanzressort bei dem Duisburger Unternehmen verantwortlich sein. Bislang leitete Vorstandschef Gisbert Rühl die Finanzen in Personalunion, nachdem Ex-CFO Marcus Ketter im Mai von Klöckner & Co zu dem Maschinenbauer Gea gewechselt ist. Der neue Finanzchef Falk ist ein Eigengewächs und arbeitet bereits seit mehr als 25 Jahren im Klöckner-Konzern. Von 2012 an war er CFO der Deutschlandaktivitäten, seit 2017 darüber hinaus Finanzchef aller europäischen Geschäfte.

Die Patentpool Group verstärkt ihr Führungsteam: Matthias Till wird künftig als CFO die Finanzen der Münchener Firmengruppe steuern. Der Finanzexperte kümmert sich bereits seit Mai um ein Projekt des auf patentrechtliche Technologien spezialisierten Unternehmens. Nun steigt er zum Finanzchef auf. Till kommt von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte, wo er zwei Jahre lang als Partner arbeitete. Zuvor war der 36-Jährige für Ernst & Young sowie für die Unternehmensberatung Accenture tätig. Außerdem sammelte er zwei Jahre Erfahrung bei der Investmentbank Lehmann Brothers.

Personalrochade bei dem Schweizer Versicherer Vaudoise Assurances: Christoph Borgmann ist vom Verwaltungsrat zum zukünftigen CFO ernannt worden. Borgmann wird seinen neuen Posten am 1. November antreten. Der 44-Jährige kommt von der Versicherungsgruppe Zurich, wo er seit 2006 in verschiedenen Positionen, unter anderem als CFO und Chief Operating & Technology Officer in Deutschland und in der Schweiz, tätig war. Bei Vaudoise folgt Borgmann auf den derzeitigen CFO Jean-Daniel Laffely, der Anfang 2020 zum CEO aufsteigt.

Michael Knoth, zuletzt CFO der Luftfahrtgesellschaft Walter (LGW), wird ab dem 1. Oktober neuer Geschäftsführer der Kölner Fluggesellschaft WDL Aviation. Knoth verfügt Unternehmensangaben zufolge über viel Erfahrung in der Luftfahrtbranche. So war der 46-Jährige in den vergangenen Jahren als kaufmännischer Leiter bei den zum Lufthansa-Konzern gehörenden Fluggesellschaften Eurowings und Germanwings tätig.

Markus Lauxmann wird kaufmännischer Vorstand des diakonischen Sozialunternehmens Die Zieglerschen. Derzeit ist Lauxmann Leiter des Dienstleistungszentrums der Bruderhaus Diakonie. Der Diplom-Kaufmann wird seine neue Stelle Anfang 2020 antreten. Der 53-Jährige folgt im Vorstand der Zieglerschen auf den derzeitigen kaufmännischen Leiter Rolf Baumann. Baumann wird das diakonische Sozialunternehmen zum 1. September verlassen.

dominik.ploner[at]finance-magazin.de

Sie wollen wissen, welcher Finanzchef wohin wechselt? Bleiben Sie auf dem Laufenden mit der FINANCE-Themenseite CFO-Wechsel und der FINANCE-Datenbank für CFO-Wechsel.