Newsletter

Abonnements

CFO-Wechsel bei Hirsch Servo

(anb) Die Hirsch Servo AG, ein österreichischer EPS-Spezialist, tauscht seinen CFO aus. Siegfried Wilding (Foto) übernimmt den Posten des CFO von Andreas Zois, der nach Unternehmensangaben eine berufliche Neuorientierung plant. Der Vertrag mit Zois sei einvernehmlich vorzeitig gelöst worden, heißt es in einer Mitteilung.

Siegfried Wilding absolvierte 1988 das Kunststofftechnik-Studium an der Montanuniversität in Leoben und startete anschließend seine Karriere bei der Maschinenfabrik Andritz. Nach einer zweijährigen Tätigkeit für ÖMV Werkstoffe wechselte er 1992 zu Heraklith, wo er zuletzt als Marketingleiter der gesamten Gruppe tätig war. 2002 stieg Wilding bei Hirsch Servo ein.

Die Hirsch Servo Gruppe ist ein EPS-Spezialist mit Produktionsstandorten in Österreich, Ungarn, Polen, Slowakei, Italien und Rumänien. EPS-Produkte unterstützen u.a. Energieeinsparungsmaßnahmen und ermöglichen nachhaltiges und ökologiegerechtes Wachstum. Hirsch Servo befindet sich im Mehrheitseigentum des Vorstandssprechers und Firmengründers Kurt Hirsch, dessen Holding 62 Prozent der Aktien hält.

 

Quellen: Hirsch Servo, FINANCE

 

Mehr dazu:

Hirsch AG erweitert Vorstand um CFO

 

 

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022