Newsletter

Abonnements

Christopher Pleister verlässt BVR am 15. Juli

(mco) Dr. Christopher Pleister legt zum 15. Juli seinen Posten als Präsident des Bundesverbandes Deutscher Volks- und Raiffeisenbanken nieder. Wie der BVR mitteilte, hat der Verwaltungsrat beschlossen, das Vertragsverhältnis einvernehmlich zu beenden. Dass Pleister gehen muss, steht offenbar in direkter Verbindung mit den neuerlichen Fusionsbestrebungen zwischen WGZ Bank und DZ Bank. Pleister hatte noch einen Vertrag bis 2009 und strebte die Verlängerung seines Mandats bis 2014 an. Er war zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der DZ Bank. Durch eine Fusion beider Banken entstünde die Nummer 3 am deutschen Bankenmarkt mit einer Bilanzsumme von über 500 Milliarden Euro. Pleister waren vonseiten der WGZ Bank Interessenkonflikte vorgeworfen worden.

 

Quellen: BVR, FAZ, FINANCE