Newsletter

Abonnements

Ebner Stolz Mönning Bachem erweitert Restrukturierungsberatung

Ebner Stolz Mönning Bachem und Management Team setzten auf ein interdisziplinäres Restrukturierungsteam.
iStock / Thinkstock / Getty Images

Die Beratungsgesellschaft Ebner Stolz Mönning Bachem schließt sich mit dem Management Team zusammen, um seine Restrukturierungsexpertise auszubauen. Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Spezialisten für die Sanierung mittelständischer Unternehmen will Ebner Stolz diesen Beratungsbereich stark ausbauen. Engpässe in der Fremdfinanzierung sowie strukturelle Wettbewerbsnachteile deutscher Mittelständler verlangen eine Kombination aus finanz- und leistungswirtschaftlicher Beratung, erklärt Andreas Schüren, Managing Partner bei Ebner Stolz Mönning Bachem. Mehr als sechzig Restrukturierungsspezialisten werden deshalb künftig den laut Pressemittteilung wachsenden Bedarf an Restrukturierungsfällen im kommenden Jahr decken.

Zusammenarbeit in der Vergangenheit

Die beiden Gesellschaften hatten bereits in der Vergangenheit gemeinsame Projekte abgewickelt. In Zukunft wollen Ebner Stolz Mönning Bachem und Management Team ihr gemeinsames Beratungsgeschäft stark ausbauen. Denn immer mehr interdisziplinäre Kompetenzen im Beratungs- und Sanierungsgeschäft werden verlangt, sagt Restrukturierungsexperte und Gründer von Management Team Michael Bourjau. Gemeinsam mit Mitbegründer Holger Köther wird er Managing Partner von Ebner Stolz Mönning Bachem.

Insgesamt berät Ebner Stolz Mönning Bachem nach eigenen Angaben mit über 1.000 Mitarbeitern Kunden an 15 Standorten zum Thema Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Recht und Unternehmensberatung.

redaktion[at]finance-magazin.de