Newsletter

Abonnements

FINANCE-Exklusiv – Sal. Opp. mit neuem M&A-Chef: Drill geht, Nick kommt

(ah) Der langjährige Leiter des M&A-Beratungsgeschäfts von Sal. Oppenheim, Dr. Michael Drill (41, Bild links), verlässt das Unternehmen, wie FINANCE vorab aus gut informierten Kreisen erfahren hat. Drill verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich einer neuen Aufgabe mit internationaler und unternehmerischer Perspektive zu stellen.

Dem Vernehmen nach wird Drill der neue Deutschland-CEO von Peters Assoc. Seniorpartner und Gründer Hans Peters wechselt in den Aufsichtsrat. Die Verjüngung der Deutschland-Spitze geht einher mit einer Drei-Parteien-Fusion der Aktivitäten der mittelständischen amerikanischen Investmentbank Lincoln Partners LLC, Peters Assoc. und einer noch nicht genannten französischen Adresse zur Lincoln International Group.

Drills Nachfolger wird Dr. Andreas Nick (38, Bild rechts), der zuletzt Head of M&A Germany bei der UBS Investmentbank, Frankfurt, gewesen ist. Nick hatte die UBS im Frühjahr 2005 in Richtung USA verlassen, um im Rahmen eines Sabbaticals internationale Politik an der Paul H. Nitze School of Advanced International Studies der Johns Hopkins University, Washington D.C., zu studieren.

In seiner Zeit bei UBS führte er Transaktionen wie den ersten Grohe-Buy-out, den Verkauf von Degussa Dental an Dentsply International und den Verkauf von Sanitec aus dem BC-Partners-Portfolio an EQT durch.

 

Quelle: FINANCE

 

 

 

 

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter