Nach 37 Jahren bei der Deutschen Leasing geht der Finanzchef Paul Dillenberger in den Ruhestand.

Deutsche Leasing

17.03.15
CFO

Finanzchef Paul Dillenberger verlässt Deutsche Leasing nach 37 Jahren

Paul Dillenberger, Finanzchef der Deutschen Leasing, geht in den Ruhestand. Nach 37 Jahren bei der Leasinggesellschaft übergibt er an Heinz-Hermann Hellen, den bisherigen Leiter Controlling/Rechnungswesen.

Nach 37 Jahren bei der Deutschen Leasing setzt sich Paul Dillenberger zur Ruhe. Der Finanzchef scheidet am 31. März aus dem Unternehmen aus. Seine Karriere bei der Deutschen Leasing begann der 65-Jährige im Oktober 1985. Im April 1991 wurde er dann zum Generalbevollmächtigen der Deutschen Leasing ernannt. Seit März 2000 ist Dillenberger Mitglied der Geschäftsleitung und leitet das Ressort Finanzen, was derzeit die Bereiche Controlling und Rechnungswesen sowie Revision und Steuern umfasst.

Übergangsweise fungierte Dillenberger auch als Geschäftsführer der Bad Homburger Inkasso. Darüber hinaus ist er ebenfalls Geschäftsführer der Bad Homburger Servicegesellschaft sowie bei drei weiteren Deutsche-Leasing-Töchtern. Darüber hinaus besetzt er mehrere Aufsichtsratsmandate in der Gruppe.

Heinz-Hermann Hellen neuer Finanzchef der Deutschen Leasing

Dillenbergers Nachfolge bei der Bad Homburger Leasinggesellschaft wird Heinz-Hermann Hellen antreten. Hellen ist bereits seit über 25 Jahren für den Marktführer im deutschen Leasinggeschäft tätig. Er war zuletzt Leiter des Bereichs Controlling und Rechnungswesen und damit einer der wichtigsten Mitarbeiter des scheidenden Finanzchefs Dillenberger. Auch bei dem Dax-Konzern Lanxess wird im April der bisherige Controlling-Chef an die Spitze des Finanzressorts wechseln.
 
Heinz-Hermann Hellen übernimmt nun das Ressort Finanzen und wird die Bereiche Controlling/Beteiligungen, Treasury und den Bereich Rechnungswesen/Steuern verantworten.

antonia.koegler[at]finance-magazin.de