Newsletter

Abonnements

Finanzchef Rueda verlässt Kreditversicherer

Delfin Rueda
Atradius

Nach fast achtjähriger Tätigkeit bei Atradius hat sich CFO Delfin Rueda entschieden, das Unternehmen Ende Oktober zu verlassen. Das teilte der Kreditversicherer am Montag mit. Rueda, der neben der CFO-Position auch die des Chief Risk Officers innehat, wolle eine neue berufliche Herausforderung in einer anderen Organisation annehmen, heißt es in der Pressemitteilung. Chris van Lint wurde vorbehaltlich der Genehmigung durch die Dutch National Bank zum CRO ernannt. Ein Nachfolger für die Position des CFO werde noch bestimmt.

Vor seiner Zeit bei Atradius war Delfin Rueda bei JP Morgan in London tätig, wo er als Senior Vice President Corporate Finance in der Financial Institutions Group arbeitete. Er war im Jahr 2000 in die Bank eingetreten, nachdem er von 1993 bis 2000 bei der UBS in London als Executive Director Corporate Finance beratend für Konzerne und Finanzdienstleister tätig war. Begonnen hatte er seine Karriere 1987 als Consultant in der strategischen Unternehmensberatung von Andersen in Madrid.

andreas.knoch[at]finance-magazin.de