Der vormalige easycash-CFO Christoph Pfeifer wird neuer Finanzvorstand von GFKL Financial Services.

GFKL Financial Services

04.01.13
CFO

GFKL FS holt Christoph Pfeifer als CFO

GFKL Financial Services hat mit Christoph Pfeifer einen neuen Finanzvorstand bestellt. Pfeifer, der 20 Jahre für die Deutsche Bank sowie deren frühere Tochter easycash arbeitete, folgt damit auf den vorherigen CFO Christian Weber.

GFKL Financial Services (FS) hat Christoph Pfeifer zum neuen CFO ernannt. Das teilte der Essener Dienstleister für Forderungsmanagement heute mit. Als Nachfolger von Christian Weber leitet Pfeifer damit nun die Ressorts Rechnungswesen, Controlling, Treasury, Portfolio Acquition & Valuation sowie Personal.

Pfeifer begann seine Laufbahn 1992 als Trainee bei der Deutschen Bank. Nachdem er 1995 Projektleiter im Bereich Retail- & Private Banking Systems geworden war, wurde er zwei Jahre später zum Vice President POS & E-Commerce ernannt. In dieser Funktion war Pfeifer unter anderem nach der Akquisition des Kartenzahlungsdienstleisters easycash für dessen Integration in die Strukturen der Deutschen Bank verantwortlich. Im Jahr 2000 wurde der studierte Wirtschaftsmathematiker schließlich als Prokurist in die erweiterte easycash-Geschäftsführung berufen, bevor er 2006 zum CFO aufrückte und neben mehreren M&A-Deals auch die Erweiterung des Risikomanagement- und Inkassogeschäfts verantwortete.

Neben Christoph Pfeifer besteht der Vorstand von GFKL Financial Services aus CEO Kamyar Niroumand und COO Marc Knothe.

sarah.nitsche[at]finance-magazin.de