Newsletter

Abonnements

Giacomo Baizini, CFO von Evraz, „CFO of the Year 2011“ für Emerging Europe

(hae) Mehr als 200 Finanzverantwortliche aus über 20 Ländern aus Mittel- und Osteuropa, Russland und der GUS, der Türkei sowie Deutschland und Österreich trafen sich am 11. und 12. Oktober 2011 zum 4. CFO Summit Emerging Europe & CIS in der Wiener Hofburg zum exklusiven Meinungs- und Erfahrungsaustausch zu Finanzierungs- und Strategiefragen für die Region. Am Abend des 11. Oktober erhielt Giacomo Baizini (Foto), CFO des russischen Stahlkonzerns Evraz, die Auszeichnung als „CFO of the Year 2011“ für seine herausragende Refinanzierungs- und Deleveraging-Arbeit in den vergangenen 18 Monaten. „Giacomo Baizini übernahm die Rolle als CFO von Evraz im Juli 2009, als das Unternehmen große Teile seines Kreditvolumens in einer extrem schwierigen Marktsituation refinanzieren musste. Er meisterte diese Aufgabe in beeindruckender Weise“, heißt es in der Jury-Begründung.

 

Evraz hatte im Jahr 2010 etwa 3,7 Milliarden US-Dollar über verschiedenen Transaktionen vor allem mit Rubel-Anleihen refinanziert und seine Leverage-Ratio von fast 6xEbitda auf knapp über 2xEbitda zur Jahresmitte 2011 reduziert. Die Verkündung der Evraz-Halbjahreszahlen machte seine persönliche Anwesenheit unmöglich, wofür Baizini sich in einer speziellen Videobotschaft aus Moskau entschuldigte. “Ich fühle mich sehr geehrt, dass die Arbeit, die wir hier bei Evraz machen, auch über die Landesgrenzen von Russland hinaus wahrgenommen und gewürdigt wird”, sagte Baizini in seiner Dankesrede.

 

Quelle: FINANCE

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022