Der Finanzchef des Hamburger Schuhhändlers Görtz, Jörn Peters, verlässt das Unternehmen. Wie das Unternehmen Görtz und der neue Gesellschafter, der PE-Investor Afinum, bestätigten, verlässt der 58-Jährige Görtz auf eigenen Wunsch. Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden.

Görtz

08.05.14
CFO

Görtz-Finanzchef Jörn Peters geht

Der Finanzchef des Hamburger Schuhhändlers Görtz, Jörn Peters, verlässt das Unternehmen. Wie der neue Gesellschafter, der PE-Investor Afinum, bestätigte, verlässt der 58-Jährige Görtz auf eigenen Wunsch. Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden.

Mitte April war der Münchner PE-Investor Afinum mit einer Minderheitsbeteiligung von 40 Prozent bei der Hamburger Schuhkette Görtz eingestiegen. Noch vor dem für Juni erwarteten Closing verlässt der bisherige Finanzgeschäftsführer der Schuhkette, Jörn Peters, nun das Unternehmen. Der Schritt erfolge auf eigenen Wunsch und aus persönlichen Gründen, sagte Afinum-Investmanager Stephan Schödel gegenüber FINANCE.

Der seit 2010 für Finanzen und Controlling sowie Dienstleistungen zuständige Peters wurde mit sofortiger Wirkung freigestellt. Afinum-Manager Schödel verwies auf die Freiwilligkeit der Entscheidung. Peters‘ Vertrag lief noch bis zum Jahresende 2014. Er war insgesamt 20 Jahre lang bei Görtz.

Neuer Görtz-Finanzchef: Private-Equity-Erfahrung steht „nicht im Vordergrund“

Bei der Suche nach einem Nachfolger stehe nicht die PE-Erfahrung in der Zusammenarbeit mit PE-Investoren im Vordergrund, sondern die Erfahrung bei der Umsetzung der geplanten Multichannelstrategie aus Online- und stationärem Handel. Zudem seien die Strukturen der Finanzabteilung schon hinreichend professionell.

Im Amt bleiben die weiteren Görtz-Geschäftsführer Thorsten Hermelink und Christian Moritz. In den Verwaltungsrat von Görtz sollen zukünftig zwei Vertreter von Afinum einziehen. Der 79-jähirge Mitinhaber Ludwig Görtz will sich mittelfristig zurückziehen.

marc-christian.ollrog[at]finance-magazin.de