Black FINANCE Deal

Abonnements

Holcim findet neuen CFO bei Nestlé Deutschland 

Steffen Kindler wird auf Géraldine Picaud als CFO beim Baustoffproduzenten Holcim folgen.
Steffen Kindler wird auf Géraldine Picaud als CFO beim Baustoffproduzenten Holcim folgen. Fotos: Holcim

Der Schweizer Baustoffproduzent Holcim bekommt einen neuen CFO: Steffen Kindler soll ab 1. Mai 2023 die Nachfolge von Géraldine Picaud antreten, die sich einer neuen Aufgabe außerhalb des Unternehmens widmen wird. Für einen reibungslosen Übergang wird Picaud die Fertigstellung des Jahresabschlusses 2022 begleiten und eine umfassende Übergabe sicherstellen, teilt Holcim mit.

Mit Kindler bekommt Holcim einen international erfahrenen Finanzfachmann. Der 52-jährige Diplom-Wirtschaftsinformatiker kommt vom Nahrungsmittelkonzern Nestlé, für den er seit 25 Jahren tätig ist, aktuell als CFO von Nestlé Deutschland.

Kindler ist ein international erfahrener CFO

Davor war Kindler unter anderem VP Finance and Control bei Nestlé Beverages USA in Los Angeles, CFO von Nestlé Waters Europe in Paris und Verantwortlicher für die Geschäftsentwicklung im Großraum New York. In der Schweizer Konzernzentrale war er unter anderem für die Bereiche Investor Relations und Mergers & Acquisitions verantwortlich. Wer Kindlers Nachfolger bei Nestlé Deutschland wird, ist noch nicht bekannt.

Die scheidende Holcim-Finanzchefin Picaud ist seit 2018 CFO und Mitglied der Konzernleitung von Holcim. In ihrer Amtszeit verzeichnete der Baustoffproduzent beim wiederkehrenden Betriebsergebnis ohne Zinsen und Steuern (Ebit) ein organisches Wachstum von durchschnittlich 9 Prozent pro Jahr. Wohin es sie als Nächstes zieht, ist noch nicht bekannt.

„Ich möchte mich bei Géraldine persönlich für ihr Engagement und ihren Einsatz für Holcim in den vergangenen fünf Jahren bedanken. Die stabile Grundlage, die wir heute haben – insbesondere die gute Bilanz, die solide Bonität und Holcims Führungsrolle im Bereich der nachhaltigen Finanzierung – zeugen von ihrer erfolgreichen Führungsarbeit. Ich wünsche ihr für die Zukunft weiterhin viel Erfolg“, lässt sich Jan Jenisch, CEO von Holcim, in der Mitteilung zitieren.

CFO Steffen Kindler muss die Strategie 2025 fortführen

Der designierte CFO Kindler wird die von Picaud mit angestoßene Transformation im Rahmen der „Strategie 2025“ fortführen. Ein Kernpunkt der Unternehmensstrategie ist der Ausbau des Bereichs „Solutions & Products“, der bis 2025 mit nachhaltigen Baustofflösungen 30 Prozent zum Konzernumsatz beitragen soll. „Ich freue mich, Steffen Kindler im Team begrüßen zu dürfen. Mit seiner umfassenden Finanzkompetenz und weitreichenden Erfahrung in den unterschiedlichsten Regionen passt er hervorragend zu unserer Leistungskultur“, betont CEO Jenisch.

Zuletzt hatte sich Holcim von seinen Geschäftseinheiten in Indien und Brasilien getrennt, um durch die Deals die nötige finanzielle Flexibilität für die Transformation zum nachhaltigen Baustoffkonzern zu erhalten. Die Zementbranche gilt als einer der größten Treibhausgasverursacher weltweit.

+ posts

Falk Sinß ist Redakteur bei FINANCE. Er hat Soziologie, Politologie und Neuere und Mittlere Geschichte in Frankfurt am Main sowie in Mainz Journalismus studiert. Vor seiner Zeit bei FINANCE war Falk Sinß drei Jahre Redakteur der Zeitschrift Versicherungswirtschaft und zehn Jahre für verschiedene Medien des Universum Verlags tätig.