Newsletter

Abonnements

Investmentbanker verlässt BNP Paribas in Deutschland

Die Großbank BNP Paribas hat einen neuen Chef für das Geschäft mit kreditfinanzierten Übernahmen in Deutschland. Jens Wittrin ist seit Anfang November Nachfolger von Peter Wallner, der den Bereich Leveraged Finance seit 2006 verantwortet hat, wie das Institut am Montag mitteilte. Wallner verlasse das Haus auf eigenen Wunsch, um sich neuen Herausforderungen außerhalb der Finanzbranche zu stellen. Wittrin ist seit 2006 bei BNP Paribas. Dank der Erholung der Kapitalmärkte trauen sich Finanzinvestoren seit einiger Zeit wieder mehr schuldenfinanzierte Übernahmen zu. Investmentbanker hoffen daher auf eine Belebung des Geschäfts im nächsten Jahr.

 

Quelle: Reuters

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022