Newsletter

Abonnements

Jones Day ernennt Ansgar Rempp zum Deutschlandchef

Die internationale Anwaltskanzlei Jones Day hat ihren Partner Ansgar Rempp zum Chef für Deutschland befördert. Unter dem Titel "Partner-in-Charge" wird er die drei bislang eher unabhängig voneinander agierenden Kanzleien in Deutschland unter einer neuen Management-Struktur leiten. Rempp ist bereits seit 20 Jahren bei Jones Day. Vor 10 Jahren eröffnete er das Münchener Büro, 2012 das Büro in Düsseldorf.

Nach eigenen Angaben ist Jones Day seit der Eröffnung des Büros in München im Jahr 2003 beständig gewachsen und wird "in den kommenden Wochen" die Schwelle von 100 Angestellten in Deutschland überschreiten. Allein in den letzten drei Jahren seien 30 neue Angestellte hinzugekommen, so Rempp.

Die Nachfolge von Rempp an seinem bisherigen Büro in Düsseldorf übernimmt Sandra Kamper, die wiederum von Friederike Göbbels in Müchen ersetzt wird. Kamper ist seit 1995 bei Jones Day tätig in den Bereichen Finanzierung, Kapitalmarktrecht und Immobilientransaktionen. Göbbels, die seit Beginn des Jahres auch die europäische Arbeitsrechtspraxis von Jones Day leitet, ist seit 2005 bei Jones Day, und seit mehr als 18 Jahren als Anwältin tätig.

steven.arons[at]finance-magazin.de

FINANCE Daily Newsletter
Das Wichtigste aus der FINANCE-Welt – täglich direkt in Ihr Postfach.
Jetzt abonnieren »
Jetzt abonnieren »
FINANCE Daily Newsletter