Newsletter

Abonnements

Kasperkovitz neuer CFO bei Rail Cargo Austria

iStock / Thinkstock / Getty Images

Georg Kasperkovitz verantwortet vom 15. August an als Vorstand der ÖBB-Tochter Rail Cargo Austria die Ressorts Produktion und Finanzen. Er folgt auf den bisherigen RCA-Produktions- und Finanzvorstand Andreas Fuchs, der als Vorstandsvorsitzender zum Tochterunternehmen Express-Interfracht Internationale Spedition wechselt.

Kasperkovitz war zuletzt Partner bei McKinsey & Company und hat sich auf die Logistikbranche spezialisiert. Der 46-Jährige hat mehr als 18 Jahre Erfahrung in der Branche und soll der ÖBB beim Turnaround helfen und die „marktabsichernde Internationalisierung“ weiter führe, teilte das Unternehmen mit. RCA erzielte 2011 erstmalig seit vier Jahren in positives, operatives Betriebsergebnis und erlöste einen Umsatz von 2,5 Milliarden Euro

Die Geschäftsführung um Kasperkovitz wird ergänzt durch den derzeitigen Vertriebsvorstand Erik Regter, der das intermodale Partnergeschäft ausbauen soll, sowie durch Arnold Schiefer, der für das Endkundengeschäft verantwortlich sein wird. Schiefer war zuletzt CFO der ungarischen RCA-Tochter Rail Cargo Hungaria(RCH) und soll in Zukunft die Integration der RCA- und RCH-Geschäfte in Österreich und Ungarn vorantreiben.

gerrit.appeldorn[at]finance-magazin.de