Lorenz Zwingmann geht zurück in seine norddeutsche Heimat

Knorr-Bremse

24.03.17
CFO

Knorr-Bremse-CFO Zwingmann kündigt Abgang an

Lorenz Zwingmann hat für Knorr-Bremse die Übernahme des Wettbewerbers Haldex orchestriert. Während die Genehmigung der Behörden für den Deal aussteht, kündigt Zwingmann jetzt seinen Weggang an.

Knorr-Bremse-CFO Lorenz Zwingmann verlässt das Familienunternehmen zum Ende des Jahres. Der 52-Jährige habe angekündigt, seinen im Dezember auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern, teilte der Bremsenhersteller jetzt mit.

Zwingmann will von München nach Norddeutschland zurückkehren und dort eine neue berufliche Herausforderung annehmen, geht aus der Pressemitteilung von Knorr-Bremse hervor. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Zwingmann ist als CFO ein wichtiger Treiber des Versuchs von Knorr-Bremse, den schwedischen Wettbewerber Haldex zu kaufen. Zunächst hatte ZF Friedrichshafen im Wettbieten um den börsennotierten Konzern die Nase vorn, doch Knorr-Bremse überbot den Wettbewerber beim Preis und sicherte sich so den Zuschlag der Haldex-Aktionäre.

Sie interessieren sich für das Thema „Knorr-Bremse“? Dann lesen Sie auch den Magazin-Artikel „Projekt Indian Ocean“ für nur 1,99 € (zzgl. MwSt.).

Projekt Indian Ocean – Knorr-Bremse hat sich im Bietergefecht um den schwedischen Automobilzulieferer Haldex durchgesetzt. Jetzt müssen die Münchener zahlreiche kartellrechtliche Hürden überwinden. CFO Lorenz Zwingmann und Ilkin Karakaya, Leiter der Rechtsabteilung, gewähren Einblicke in die Arbeit der Finanzabteilung und in den M&A-Deal...

 

Jetzt kaufen und weiterlesen

Übernahme von Haldex durch Knorr-Bremse hängt

Im vergangenen Dezember begann jedoch eine Hängepartie für Knorr-Bremse, als sich die US-Behörden in den M&A-Prozess einschalteten. Das Justizministerium kündigte an, die Transaktion genau überprüfen zu wollen. Vor allem kartellrechtliche Themen könnten die geplante Übernahme noch zu Fall bringen oder zumindest für Knorr-Bremse wirtschaftlich wesentlich unattraktiver machen.

Wegen der intensiven Prüfung des Deals durch die Behörden hat Knorr-Bremse das geplante Closing schon mehrmals verschieben müssen. Aktuell hoffen die Münchener, die Haldex-Übernahme bis zum Sommer abschließen zu können. Bis zum Ende der Vertragslaufzeit von Lorenz Zwingmann dürfte klar sein, ob Knorr-Bremse den Wettbewerber übernehmen darf.

Lorenz Zwingmann ist seit Ende 2008 im Vorstand von Knorr-Bremse, zwischenzeitlich war er auch Vorstandssprecher des Unternehmens. Zwingmann habe einen „entscheidenden Beitrag zur erfolgreichen Wachstums- und Internationalisierungsstrategie des Unternehmens geleistet“, lobt Aufsichtsratschef Hans-Georg Härter. Er habe effiziente Prozente eingeführt und die Systeme im Finanzwesen, im Risikomanagement und in der IT laufend optimiert.

florian.bamberg[at]finance-magazin.de

CFO, Ex-CEO und Eintracht-Braunschweig-Fan: Erfahren Sie alles über Lorenz Zwingmann in seinem Profil bei FINANCE-Köpfe.