Newsletter

Abonnements

Paion-CFO Hofer geht – Umfassende Restrukturierung

(sar) Das Biopharmazieunternehmen Paion mit Sitz in Aachen muss umstrukturieren, um die Weiterführung des operativen Kerngeschäfts sicherzustellen. Finanzchef Bernhard Hofer wird das Haus zum Ende des ersten Quartals 2012 verlassen.

Um die laufenden Kosten zu reduzieren, wird die Mitarbeiterzahl um 19 Personen auf 8 Mitarbeiter reduziert, Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder verzichten auf einen Teil ihrer Vergütung. Einer Mitteilung zufolge wird CFO Hofer angesichts der geringeren Größe des Unternehmens sein Amt niederlegen. Seine Aufgaben wird der derzeitige Vice President Finanzen Abdelghani Omari unterhalb der Vorstandsebene übernehmen. Die Restrukturierung soll dem Unternehmen zufolge dazu beitragen, „das operative Kerngeschäft auch bei einem moderaten, noch sicherzustellenden Mittelzufluss über das Jahr 2012 hinaus fortzuführen“. Wie die Börsen-Zeitung berichtet, haben die Aachener zum 30. September Finanzverbindlichkeiten über knapp 7 Millionen Euro aus einem Nachrangdarlehen aus dem Trinkaus-Programm „H.E.A.T.“ in der Bilanz. Dieses wird 2013 fällig.

 

Quellen: Paion, Börsen-Zeitung, FINANCE

 

Mehr zum Unternehmen:

Paion kauft in Großbritannien zu und leitet Neuausrichtung ein

Herber Rückschlag für deutsche Biotech-Finanzierung

+ posts