Newsletter

Abonnements

Personalien: Klöckner, Schuler, Medigene

Marcus Ketter wird von Norbert Broger als Schuler-CFO abgelöst und wechselt zu Klöckner.
iStock / Thinkstock / Getty Images

Marcus Ketter wechselt zu Klöckner, Norbert Broger löst ihn bei Schuler ab

Marcus Ketter verlässt den Umformtechnikspezialisten Schuler und wechselt zum Jahresanfang zum Duisburger Stahlunternehmen Klöckner. Dort übernimmt er die Bereiche Finanzen, Bilanzierung, Controlling und Steuern vom Vorstandsvorsitzenden Gisbert Rühl, der diese Sektionen bisher neben seiner Haupttätigkeit verantwortete. Zudem soll Ketter den IT-Bereich leiten.

Bei Schuler folgt ihm Norbert Broger als CFO nach. Broger wird zum 1. Januar 2013 Finanzvorstand und Arbeitsdirektor des Umformtechnik-Spezialisten. Seit 2006 war er als Leiter Controlling, Unternehmensentwicklung und Risikoentwicklung bei Krones tätig. Zudem hatte er bereits verschiedene Managementpositionen in den Bereichen Finanzen, Controlling und Personal bei Schaeffler inne.

Peter-Llewellyn-Davies verstärkt Medigene-Vorstand

Das Biotechnologie-Unternehmen Medigene hat den ehemaligen Wilex-CFO Peter Llewellyn-Davies ins Boot geholt. Ab Anfang Oktober soll der gebürtige Brite die Finanzen von Medigene verantworten. Er übernimmt den CFO-Posten von Arnd Christ, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.

Llewellyn-Davies war bei Wilex für eine Reihe von Bereichen von Rechnungswesen und Controlling über Personalwesen bis hin zu Investor Relations verantwortlich und spielte eine wichtige Rolle beim Börsengang des Unternehmens. Zudem sammelte er bereits Erfahrungen bei Müller Dairy und Süd-Chemie.

Alfred Gutekunst kehrt Wöhrl den Rücken

CFO Alfred Gutekunst verlässt mit Ende seiner Amtszeit den Modekonzern Wöhrl. Er leitete bisher neben dem Finanzressort die Sektionen Controlling, IT und Recht. Zu den näheren Hintergründen von Gutekunsts Ausscheiden wollte sich Wöhrl nicht äußern.

Gutekunst war seit 2008 bei Wöhrl an Bord. Davor war er als Geschäftsführer der Unternehmensberatung Raudnitz sowie als Wirtschaftsberater und Steuerprüfer bei Bansbach, Schübel, Brösztl & Partner und Finanzchef  von E. Breuninger tätig.

Valora findet neuen CFO

Der Handelskonzern Valora hat mit Michael Müller einen neuen Finanzchef gefunden. Sein Vorgänger Lorenzo Trezzini verlässt das Unternehmen Ende November aus persönlichen Gründen. Müller ist seit 2010 Geschäftsführer seiner eigenen Firma Rubus Capital Management und war früher als Geschäftsführer von Jelmoli tätig. Zudem teilte Valora mit, dass Rolando Benedick Konzernchef bleibt. Er hatte das Amt zunächst interimistisch übernommen, nachdem Thomas Vollmoeller das Unternehmen im Mai verlassen hatte.

Air Berlin baut Führungsstrukturen um

Die Fluggesellschaft Air Berlin baut ihr Top-Management um. Das operative Geschäft soll künftig von einem neuen Führungsgremium, dem Management Board, geführt werden. Das Board of Directors, eine Mischung aus Vorstand und Aufsichtsrat, soll sich künftig auf die strategische Führung konzentrieren. CFO Ulf Hüttemeyer, Chief Commercial Officer Paul Gregorowitsch und Chief Operating Officer Helmut Himmelreich wechseln vom Board of Directors in das neue Management Board. Nur CEO Hartmut Mehdorn wird parallel in beiden Gremien sitzen.

Delfin Rueda verlässt Kreditversicherer Atradius

Nach fast acht Jahren beim Kreditversicherer Atradius hat sich CFO und CRO Delfin Rueda entschieden, das Unternehmen zu verlassen. Christ van Lint soll künftig die Position als Chief Risk Officer (CRO) übernehmen, vorbehaltlich der Genehmigung durch die Dutch National Bank. Van Lint ist bereits 28 Jahre bei Atradius und war in verschiedenen Positionen im Bereiche Kreditrisikomanagement tätig. Ein Nachfolger für den CFO-Posten ist noch nicht gefunden.

Carsten Kipping besetzt neu geschaffenen CFO-Posten bei Peach Property

Das Immobilienunternehmen Peach Property erweitert das Management seiner deutschen Tochter um die Funktion des CFO. Zum Oktoberanfang soll Carsten Kipping den Posten als Finanzvorstand übernehmen. Gleichzeitig wird er Mitglied der Geschäftsführung. Kipping war bereits als CFO der Kobusch Group, der Navico Holding sowie von Leybold Optics tätig. Zudem war er sechs Jahre lang bei McKinsey.

Weitere CFO-Meldungen

Der Aufsichtsrat von Vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste hat Andreas Dahmen mit sofortiger Wirkung von seinem Posten als Finanzvorstand entbunden. Seine Aufgaben werden vorübergehend von den beiden Vorstandsmitgliedern Spencer Bosse und Albrecht Kiel übernommen.

Das deutsch-amerikanische Molekulardiagnostik-Unternehmen Epigenomics hat bekanntgegeben, das CFO Thomas Taapken künftig zusätzlich die Funktion des CEO ausüben soll. Er löst Geert Nygaard ab, der Ende September aus dem Vorstand ausscheidet.

Der Finanzvorstand des FC Schalke 04, Peter Peters, hat einen unbefristeten Vertrag erhalten. Peters kam 1993 als Geschäftsführer zum FC Schalke 04 und betreute ab 1994 im Vorstand die Ressorts Marketing und Organisation. 2009 übernahm er das Finanzressort.

Finanzvorstand Bert Hierl hat den Landesligisten TSV Bogen verlassen und wechselt zum Kreisklassenverein VfB Straubing. Er verließ den TSV Bogen eigenen Angaben zufolge aufgrund interner Unstimmigkeiten.

Der Freizeitmodeanbieter Eddie Bauer hat Daniel Templin zum CFO und COO berufen. Templin war zuvor Finanzchef der Bekleidungsfirma VF Outdoor.
Wolfgang Graski wird neuer CFO beim Werbe- und Kommunikationsdienstleister Havas Worldwide, bisher bekannt als RSCG Worldwide.

alina.bartscher[at]finance-magazin.de