Newsletter

Abonnements

Rodenstock trennt sich von CFO Johannes Burtscher

(sap) Der Brillenhersteller Rodenstock trennt sich nach seiner Rettung von seinem Finanzchef Dr. Johannes Burtscher. Die Trennung geht vom Unternehmen aus und erfolgt mit sofortiger Wirkung, teilte das Münchener Unternehmen am Donnerstag mit. Burtscher war seit 1. Juni 2007 CFO der Rodenstock Gruppe.

Die Position des Finanzchefs solle „schnellstmöglich“ wieder neu besetzt werden. Dabei werde Rodenstock “neben höchster Fachkompetenz auch größten Wert auf Teamfähigkeit und die Bereitschaft zu loyaler Zusammenarbeit legen”, wird Aufsichtsratsvorsitzender Peter Körfer-Schün in einer Unternehmensmitteilung zitiert. Burtscher passe nicht mehr zur Unternehmenskultur unter dem neuen Firmenchef Oliver Kastalio, zitiert die Nachrichtenagentur Reuters eine Unternehmenssprecherin.

 

Bis ein Nachfolger gefunden ist, werde Sven Schirmer die Funktion interimistisch übernehmen, heißt es seitens des Unternehmens weiter. Schirmer ist seit 1. Januar 2008 bei Rodenstock und war dort zuletzt als Head of Corporate Controlling tätig.

 

Im Februar dieses Jahres hatte der Brillenhersteller bereits den bisherigen Vertriebschef rausgeworfen.

 

Quellen: Rodenstock, Reuters, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Rodenstock einigt sich mit Banken

Kreise: Rodenstock bekommt von Banken zweite Chance

Brillenhersteller Rodenstock bekommt neue Führungsspitze

Rodenstock-Verkauf an Trilantic gescheitert

Kreise: Neuerlicher Verkauf rettet Brillen-Hersteller Rodenstock

Rodenstock offenbar vor Umschuldung