Newsletter

Abonnements

Thyssen-CFO Alan Hippe tritt zurück

(mco) ThyssenKrupp-CFO Alan Hippe (Bild) tritt überraschenderweise zurück. Wie Handelsblatt Online unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet, wird der 44-Jährige zum 31. März 2011 aus dem Konzern ausscheiden. Ein Nachfolger solle in den kommenden Wochen gefunden werden. Hippe ziehe damit die Konsequenzen aus seiner Nichtberücksichtigung bei der Nachfolgelösung für CEO Ekkehard Schulz, den Hippe gerne beerbt hätte. Der Aufsichtsrat berief jedoch mit Heinrich Hiesinger einen externen Kandidaten. Der Ausstieg erfolge auf eigenen Wunsch. Nach Angaben von Personalberatern übernimmt Hippe eine aussichtsreiche Position in der Industrie, die ihm eine bessere Perspektive als bei Thyssen-Krupp eröffne. Schulz wird am 21. Januar mit Ablauf der Hauptversammlung den Stab an den früheren Siemens-Vorstand Hiesinger übergeben.

 

Quellen: Handesblatt Online, ThyssenKrupp, FINANCE

 

 

mehr:

Hippe zu Thyssen? – Spekulationen um Conti-CFO brechen nicht ab