Newsletter

Abonnements

Tobias Schulz-Isenbeck folgt als CFO bei Ringier auf Samuel Hügli

(akm) Tobias Schulz-Isenbeck (Bild) wird zum 1. September 2011 neuer Finanzvorstand des schweizerischen Verlagshauses Ringier. Er folgt auf Samuel Hügli, der als CFO zurücktritt. Schulz-Isenbeck ist seit 2006 Geschäftsführer der Verlagsgruppe Handelsblatt und seit 2008 Sprecher der Geschäftsführung, verantwortlich für Publikumsmedien und als CFO tätig. In dieser Funktion war der 43-Jährige am Turnaround der Handelsblatt-Gruppe nach der Finanzkrise beteiligt. Davor war er zehn Jahre in verschiedenen Führungspositionen bei der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck beschäftigt. Wie Ringier bereits im März bekannt gab, wird der bisherige CFO Hügli nach vier Jahren auf eigenen Wunsch Ende August aus der Ringier-Konzernleitung austreten (mehr: CFO Samuel Hügli verlässt Ringier). Er wird dem Verlag aber weiterhin als Berater zur Verfügung stehen sowie verschiedene Verwaltungsrats-Mandate bei Ringier-Gesellschaften wahrnehmen.

 

Quellen: Verlagsgruppe Handelsblatt, werbewoche.ch, FINANCE

 

Lesen Sie hierzu auch:

Ringier Axel Springer Media kauft in Slowakei zu

Springer und Ringier planen Übernahmen in Osteuropa

Mark Dekan neuer CFO des Springer-Ringier Joint Ventures in Osteuropa

Hügli wird neuer Ringier-Finanzchef