Vaillant

20.12.17
CFO

Vaillant befördert Stefan Borchers zum CFO

Stefan Borchers wird neuer Finanzchef beim Heiztechnikspezialisten Vaillant. Zum neuen Jahr wird er CFO Dietmar Meister ablösen, der das Familienunternehmen nach acht Jahren verlässt.

Stefan Borchers steigt zum Geschäftsführer Finanzen beim Familienunternehmen Vaillant auf. Der 48-Jährige folgt im Januar auf Dietmar Meister, der den Spezialisten für Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnik mit Auslauf seines Vertrages nach acht Jahren auf eigenen Wunsch verlässt. 

Bochers kommt von Bayer und Lufthansa

Für Stefan Borchers ist es ein Karrieresprung: Der promovierte Controller trat 2012 als Group Finance Director in die Vaillant Gruppe ein. Zuvor war er als President Global Accounting bei der Bayer-Tochter Material Science tätig, der heutigen Covestro. Vor seiner Karriere im Bayer-Konzern, die ihn auch nach Südamerika führte, arbeitete Borchers für die Lufthansa im Bereich Beteiligungsmanagement und M&A.

Wohin es den bisherigen Vaillant-CFO Dietmar Meister zieht, ist nicht bekannt. Der 55-Jährigen war vor seiner Zeit bei den Remscheidern bereits für Daimler, Jungheinrich, Linde und zuletzt für Brose tätig. Bei dem Automobilzulieferer war Meister 2005 zum kaufmännischen Geschäftsführer aufgestiegen, bevor er 2009 zu Vaillant kam.

Vaillant erzielte 2016 mit über 12.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 2,4 Milliarden Euro. Das Unternehmen befindet sich seit seiner Gründung im Jahr 1874 im Familienbesitz.

kerstin.hammann[at]finance-magazin.de