Newsletter

Abonnements

Vorstandswechsel bei der Sparda-Bank West

(sap) Dominik Schlarmann (Foto) wird zum 1. Dezember 2011 neues Mitglied des fünfköpfigen Vorstands der Sparda-Bank West. Er ist dort künftig für die Bereiche Treasury und Marktfolge Passiv mit dem Zahlungsverkehr zuständig. Der 38-Jährige war zuvor seit 2007 als Leiter Treasury und als Prokurist für das fünftgrößte deutsche genossenschaftliche Kreditinstitut tätig. Er folgt Rainer Homberg (60) nach, der nach 30 Jahren in Diensten der Sparda-Bank Ende November 2011 in den Ruhestand geht. Homberg war bisher im Vorstand für die Ressorts Controlling, Organisation und IT verantwortlich und als stellvertretender Vorsitzender des Vorstands tätig. Mit dem altersbedingten Ausscheiden von Homberg beruft der Aufsichtsrat der Sparda-Bank West mit Manfred Stevermann auch einen neuen stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden. Ebenfalls zum 1. Dezember 2011 übernimmt Stevermann, Vorstand für Marketing und Vertrieb bei der Sparda-Bank West, diese Position.

 

Dominik Schlarmann, der seine berufliche Laufbahn bei der genossenschaftlichen Spar- und Darlehenskasse Dinklage mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann begann und danach ein Wirtschaftsstudium in Münster absolvierte, war vor seinem Einstieg bei der Sparda-Bank West von 2001 bis 2007 als Experte für Gesamtbanksteuerung und Controlling bei der WGZ Bank in Düsseldorf tätig.

 

Quellen: Sparda-Bank West, FINANCE

Bildquelle: obs/Sparda-Bank West eG