Newsletter

Abonnements

VWD macht Ralf Kauther zum CFO

Ralf Kauther (Foto) ersetzt ab sofort den im September 2012 ausgeschiedenen Finanzchef Andreas Dahmen bei VWD.
VWD

Der Aufsichtsrat von Vereinigte Wirtschaftsdienste (VWD) hat Ralf Kauther mit sofortiger Wirkung zum CFO berufen. Kauther soll in dieser Position den Bereich Finance & Adminsitration des Informationsanbieters für das Wertpapiergeschäft verantworten, meldet VWD heute.

Im Januar 2011 hatte VWD mit Andreas Dahmen zum ersten Mal einen Finanzvorstand bestellt. Er sollte den damaligen Vorstand bestehend aus drei Mitgliedern entlasten. Im vergangenen September wurde CFO Dahmen allerdings wieder von seinem Posten abberufen. Seitdem war VWD auf der Suche nach einem Nachfolger.

Ralf Kauther steigt vom Dozenten zum CFO auf

Ihn hat der Aufsichtsrat nun im 42-jährigen Kauther gefunden. Er war laut Mitteilung von 2003 bis 2010 in verschiedenen Führungspositionen für die Deutsche Postbank tätig. Zuletzt verantwortete er dort als Chief Risk Officer das konzernweite Risikocontrolling. Davor leitete Kauther als Vorstandsmitglied der BHW Bausparkasse das Ressort Finanzen. Nach seiner Zeit bei der Postbank arbeitete der neue VWD-Finanzchef als Dozent und Unternehmensberater mit den Schwerpunkten Risikomanagement, Konzernsteuerung, M&A und Unternehmensethik.

Seinen neuen Arbeitgeber mit Sitz in Frankfurt dürfte Kauther gut aus dieser Zeit als Dozent kennen. Denn er arbeitete unter anderem für die Weiterbildungsakademie VWD Academy. VWD mit einem Umsatz von rund 80 Millionen Euro im Jahr 2011, erhofft sich besonders von Kauthers Erfahrungen im Bereich des Risikomanagements zu profitieren. Durch die zunehmende Regulierung würde die Risikobewertung von Finanzinstrumenten für das operative Geschäft von VWD immer wichtiger, heißt es in der Mitteilung.

anne-kathrin.meves[at]finance-magazin.de