Newsletter

Abonnements

Weiterer Vorstandsschwund bei Morgan Stanley Deutschland

(cow) Die deutsche Tochter der US-amerikanischen Investmentbank Morgan Stanley verliert nach dem Abgang von Dagmar Kollmann zwei weitere Vorstände. Oliver Chappell und Harald Epple wechseln in das Londoner Büro der Bank, um dort Aufgaben mit europaweiter Zuständigkeit zu übernehmen.

Neu im Vorstand des Frankfurter Büros ist Dirk Schmitz. Er kümmert sich fortan um den institutionellen Wertpapierhandel sowie um den Derivatehandel und -vertrieb. Die zweite Vorstandsvakanz bleibt zunächst unbesetzt. Damit setzt sich der Vorstand von Morgan Stanley Deutschland neben Schmitz aus Hanns Christoph Siebold, Carsten Dentler und Dirk Notheis zusammen.

 

Quellen: Manager Magazin, FINANCE

 

 

 

Augenöffner für Finanzentscheider
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022
Jetzt Insights sichern »
Jetzt lesen »
Inside Corporate Banking: Die Serie zum Banken-Survey 2022