Inside Corporate Banking

Abonnements

Startseite Deals Deutschland So verhält sich Private Debt in der Coronakrise

FINANCE+

So verhält sich Private Debt in der Coronakrise

Welche Asse ziehen Debt-Fonds in der Coronakrise aus dem Ärmel?
Slphotography/iStock/Getty Images Plus

Es ist eine der großen offenen Fragen in der Corporate-Finance-Community seit der Finanzkrise und dem anschließenden Einzug von Private Debt in den deutschen Markt: Wie verhalten sich die Kreditfonds in der Krise? Während Skeptiker Debt-to-Equity-Swaps fürchten, versprechen sich Fürsprecher im Vergleich zu Banken flexiblere Restrukturierungs- und Finanzierungspartner. Die Coronavirus-Pandemie ist für die Private-Debt-Branche der erste echte Lackmustest.

FINANCE hat sich für Sie in der Corporate-Finance-Community umgehört: Wie verhalten sich Private-Debt-Fonds aktuell in den Restrukturierungsverhandlungen? Wie flexibel und kompromissbereit sind sie? Sind Debt-to-Equity-Swaps die Ausnahme oder müssen deutsche Unternehmen eine Loan-to-own-Welle fürchten? Das und mehr lesen Sie in dieser FINANCE-Analyse zu Debt-Fonds in Corona-Zeiten. 

Gratis weiterlesen mit FINANCE Multiples

Mit oder ohne E-Paper. Sie haben die Wahl!

FINANCE+ Digital

Gratismonat
danach 21,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Das FINANCE Magazin als E-Paper
  • Zugriff auf das E-Paper-Archiv
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten

FINANCE+

Gratismonat
danach 19,90 € / Monat

  • Unbegrenzter Zugriff auf alle FINANCE+ Inhalte
  • Der beste FINANCE-Content aus Online und Magazin in einem Paket
  • Unverbindlich testen
Gratismonat starten