Newsletter

Abonnements

3i will deutsche Infrastrukturprojekte kaufen

Artikel anhören
Artikel zusammenfassen
LinkedIn
URL kopieren
E-Mail
Drucken

(jok) Der britische Finanzinvestor 3i will sich verstärkt an deutschen Infrastrukturprojekten beteiligen. „Autobahnen, Flugplätze, Häfen oder Wind- und Solarparks sind interessante Investitionsobjekte“, sagte Uwe Danziger von 3i in Deutschland. Konkret habe der Finanzinvestor Interesse an den zum Verkauf stehenden Stromnetzen in Deutschland. Allerdings wolle man ein solches Projekt nicht alleine angehen.

Mit einem Anteil von je 45 Prozent ist 3i an drei Lagerterminals der Hamburg Oiltanking GmbH beteiligt. Für den Einstieg in das Infrastrukturprojekt bezahlte der Investor rund 300 Millionen Euro.

 

Quellen: F.A.Z., FINANCE

Themen